Dalmore 50 Jahre für 28.000 Pfund versteigert

Es ist ein neuer Rekordpreis für eine Flasche der legendären Abfüllung von 1978

Wenn einer dieser Dalmore 50 Jahre gerade irgendwo zum Verkauf oder zur Versteigerung auftaucht, dann ist die Whiskywelt gespannt, ob es wohl wieder einen neuen Rekord geben wird – und sie wurde in der letzten Zeit nicht enttäuscht: 2012 kostete solch ein Exemplar noch rund 6.000 Pfund, doch aktuell gehen die Preise schier durch die Decke. Im Januar 2017 wurde 14.300 Pfund dafür gezahlt, zwei Monate später im März 18.600 Pfund, nach weiteren fünf Monaten bereits 22.100 Pfund und im Dezember 2017 26.250 Pfund. In der vergangenen Woche nun bekam laut Pressemitteilung ein Bieter aus Italien den Zuschlag für einen Dalmore 50 bei einer Versteigerung durch Whisky-Online Auctions bei 28.000 Pfund.

Die auf 60 Exemplare limitierte Edition dieses Dalmore 50 Jahre wurde 1978 abgefüllt, kreiert von Master Blender Richard Patterson. Es heißt, der jüngste darin vermählte Whisky wurde im Jahr 1926 destilliert, doch es seien auch deutlich ältere Anteile enthalten. Abgefüllt wurde mit 52% vol, beachtlich für solch lange gelagerten Whisky. Wer so viel Geld für einen Whisky ausgibt, der bekommt nicht nur eine klassische Dalmore-Flasche wie beim Kauf eines Dalmore King Alexander III oder Dalmore 25 Jahre: Der Dalmore 50 wird in einem Glasdekanter in einer edlen Holzschatulle geliefert. Ein von Richard Patterson signiertes Zertifikat liegt bei und ein Glasstopfen vervollständigt das Package – für den Fall, dass der Korken einmal aus dem Dekanter entfernt werden sollte.