Die Blackwater Distillery startet mit der Produktion von irischem Whiskey

Die im County Waterford ansässige Blackwater Distillery ist damit Irlands 21. operative Whiskey-Brennerei

Irlands erste handwerkliche Gin-Destillerie hat nun mit der Destillation von irischem Whiskey begonnen und wird sowohl Single Malt als auch Pot Still Irish Whiskey produzieren. Damit ist die am Ufer des Blackwater River, direkt vor den Toren von Cappoquin im County Waterford gelegene Blackwater Distillery die 21. operative Brennerei in Irland.

Blockchain Technologie

Der Standort gilt als die erste Whiskey-Destillerie der Welt mit einer sog. "Blockchain Technologie". So wird jede Flasche Blackwater-Whiskey mit einem einzigartigen Symbol versehen sein, das gescannt werden kann, um so Zugang zu Informationen aus jedem Schritt der Produktion des Whiskeys zu erhalten. Diese Technologie wird im Rahmen des Unternehmensziels "100% transparent" von den Iren entwickelt. Anfang 2019 wird die Brennerei Führungen für die breite Öffentlichkeit anbieten.

Bild: Blackwater Distillery

Der Leiter der Irish Whiskey Association, William Lavelle, sagte: "Wir freuen uns, dass eine weitere Destillerie mit der Produktion von irischem Whiskey beginnt und nun 21 Brennereien in Betrieb sind. In den kommenden Monaten werden wir mindestens fünf weitere Brennereien in Betrieb nehmen." Dies ist in der Tat eine entscheidende Wende seit Beginn des Jahrzehnts, als es nur vier in Betrieb befindliche irische Whiskey-Brennereien gab. Die Whiskey-Renaissance in Irland hält an und zeigt derzeit keinerlei Anzeichen eines Abschwungs.