Douglas Laing stellt 40 Jahre alten Port Ellen vor

Der Single Malt aus dem Jahr 1979 erscheint in der Xtra Old Particular Black Series

 

Der XOP The Black Series Port Ellen 40 Jahre ist der älteste Port Ellen Whisky, den der unabhängige Abfüller Douglas Laing & Co. je abgefüllt hat: Im Dezember 1979 destilliert, kam der Single Malt im Januar 2020 in die Flaschen. 299 gibt es davon, jede von Hand abgefüllt und von Fred Laing, Chairman von Douglas Laing, und dessen Tochter Cara Laing, Director of Whisky, persönlich signiert.

Der XOP The Black Series Port Ellen 40 Jahre lagerte in einem Refill Butt. Zum Aroma sagt die offizielle Pressemitteilung: „Der legendäre Islay Whisky verfügt über eine Nase, die vor Torfgerste und braunem Zucker zu explodieren scheint. Am Gaumen zeigen sich Fudge, Gewürze und gekautes Leder mit einem Hauch von Jod und Rauch, der immer weiter anhält.“

Von Cara Laing gibt es noch Kommentar zu dieser besonderen Abfüllung: „Port Ellen ist definitiv eine absolute Lieblingsbrennerei für die Familie Douglas Laing. Es war der Lieblingswhisky meines Großvaters - unseres Gründers - und einer, den mein Vater Fred und ich im Laufe der Jahre bei vielen besonderen Anlässen zusammen genossen haben. Der unnachahmlich elegante, komplexe und ledrige Stil dieses besonderen Drams verkörpert alles, was wir an Islays berühmtester Brennerei schätzen. “

Abgefüllt wurde der Port Ellen Single Malt Whisky in Fassstärke von 49,6% vol, auf Kühlfilterung und Färbung wurde verzichtet. Wie viele der Flaschen, deren Preis im Herkunftsland 3.500 Pfund betragen wird, in Deutschland in den Handel kommen werden, wurde nicht bekannt gegeben.

Bilder: Douglas Laing & Co.