Einbruch in Glenfarclas-Besucherzentrum: Whisky im Wert von 100.000 Pfund gestohlen

Unter dem Diebesgut ist auch eine Flasche 60 Jahre alter Glenfarclas

 

Die Destillerie Glenfarclas gab in den sozialen Medien eine unerfreuliche Nachricht bekannt: Diebe waren in der Nacht zu Sonntag in das Besucherzentrum der Whiskybrennerei eingebrochen und verursachten einen großen Schaden.

Glenfarclas schreibt in ihrem Facebook-Kanal (von uns für Sie aus dem Original übersetzt):

„Bilder, von denen wir nie gedacht hätten, dass wir sie veröffentlichen würden… Wir müssen mit Entsetzen mitteilen, dass heute Morgen gegen 2.45 Uhr in unser Besucherzentrum eingebrochen wurde. Die Diebe wussten genau, was sie wollten, als sie die Schränke zertrümmerten, alle ältesten und wertvollsten Family Casks und eine Flasche 60-Jährigen ausräumten und Zerstörung zurückließen. Der Gesamtwert des gestohlenen Whiskys beläuft sich auf über 100.000 Pfund.

Das Team ist verständlicherweise sehr erschüttert von diesen Ereignissen. Sollten Sie Informationen zu diesem Verbrechen haben oder Ihnen diese Flaschen angeboten werden, bitten wir Sie, sich umgehend mit uns in Verbindung zu setzen, und bitte teilen Sie diesen Beitrag.“

Zum Original-Facebook-Post mit Bildern der zertrümmerten Schränke geht es hier über diesen Link.

Die Glenfarclas Distillery befindet sich in Ballindalloch in der Speyside und ist im Besitz der Familie Grant. Die erwähnte Family Cask Reihe ist eine herausragende Serie an Whiskyabfüllungen, die Einzelfassabfüllungen aus jedem Jahr präsentiert und dabei bis die 1950er Jahre zurückgeht.