Eine Handvoll Bourbon für William Grant & Sons

Das schottische Familienunternehmen stellt seine erste eigene amerikanische Whiskeymarke namens Fistful of Bourbon vor

Die erste "von Grund auf" amerikanische Whiskeyabfüllung des schottischen Unternehmens ist ein Blend aus fünf Straight Bourbons – buchstäblich eine Handvoll (engl. fistful) –, die jeweils für mindestens zwei Jahre in Fässern reiften und nach ihrem individuellen Geschmacksprofil ausgewählt wurden. Daher auch sein Name: Fistful of Bourbon!

100% Straight Bourbon

Fistful of Bourbon ist ein 100%iger Straight American Whiskey, welcher von Master Blender Brian Kinsman und Kelsey McKechnie – nachdem sie eine Vielzahl von Straight Bourbons aus ganz Amerika probiert hatten – zusammengestellt wurde. Wie man es von einem vollmundigen Bourbon erwarten würde, hat der Whiskey fünf verschiedene Geschmacksrichtungen: ausgewogen und süß, grüne, blumige Noten, weiche Gewürze und Spuren von Muskatnuss, buttriges Toffee, Zimt und Lakritz.

Zuerst Texas, dann die ganze Welt

"Es gibt sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft zu blenden – und Fistful ist eine gelungene Balance aus beidem", so Blenderin McKechnie. "Unser kreativer Prozess verband die Kunst des Riechens mit unserer Vision für den Whiskey und der Wissenschaft des Mischens verschiedener Bourbons, um einen einzigartigen Geschmack zu kreieren." Abgefüllt mit 45 Volumenprozent, wird Fistful of Bourbon diese Woche exklusiv in Texas für rund 25 US-Dollar (750 ml) eingeführt, bevor er dann schrittweise in ganz USA sowie der restlichen Welt – und somit auch sehr wahrscheinlich bei uns im Whisky.de Onlineshop – erhältlich sein wird.

Der Blend ist die zweite amerikanische Whiskeymarke von William Grant & Sons, die auch die Tuthilltown Spirits Destillerie, den Hersteller von Hudson Whiskey, in New York besitzen.