Epicurean Cognac Finish: Douglas Laing bringt Edition 2 der Wood Serie heraus

Dieser Blended Malt aus den Lowlands wurde in zwei Cognacfässern nachgereift

 

Es gibt Neuigkeiten von Douglas Laing & Co zum Blended Malt Epicurean, dem Lowlander in der Reihe der Regional Malts. Die zweite Edition in der Wood Series des Whiskys wurde vorgestellt, die dem 2019 erschienenen Epicurean Côte-Rôtie Cask Finish in Kürze folgen wird.

Durch das Finishes in verschiedenen Fassarten will Douglas Laing den Einfluss des Holzes beim Reifen eines Whiskys demonstrieren und seinem Blended Malt Epicurean verschiedene aromatische Facetten verleihen. Nach den Rotweinfass bei der ersten Edition waren es nun bei der zweiten Wood Finish Abfüllung zwei Cognacfässer, die zur Nachreifung herangezogen wurden.

Als Single Cask Abfüllung konzipiert, erscheint der Epicurean Cognac Finish mit einer Alkoholstärke von 48% vol; wie alle Douglas Laing Produkte wurde auch dieser Whisky weder kühlgefiltert noch gefärbt.

Cara Laing, Director of Whisky des Familienunternehmens, kommentierte: „Wir sind weiterhin bestrebt, die Welt des Scotch Whisky einem neuen Publikum zu öffnen und innovative Erfahrungen anzubieten. Unser Epicurean Malt ist dafür bestmöglich geeignet. Sein Grundcharakter ist frisch und pikant, aber dennoch sehr leicht im Stil. Dementsprechend eignet sich der Whisky hervorragend zum Experimentieren - sei es in Cocktails oder in der Tat für einzigartige Fass-Finishes wie bei dieser neuesten Abfüllung. “

Die aktuelle Pressemitteilung weist dem Epicurean Cognac Finish einen tropischen Stil zu und beschreibt Geschmacksnoten von Lychee, feurigem Ingwer, Sandelholz und Kokosnuss.

Ob und wann der Malt in Deutschland erhältlich sein wird, verrät die englischsprachige Pressemitteilung von Douglas Laing & Co. nicht

Bild: Douglas Laing & Co.