Erfrischende Variante des Tullamore D.E.W Irish Coffee zum Selbermixen

Von Natalie van Wyk von Schumann’s Bar kreiert

 

Wer kennt sie nicht, die heiße Kaffeespezialität "Irish Coffee". Jetzt hat das irische Whiskeylabel Tullamore D.E.W. in Zusammenarbeit mit der Münchner Bartenderin Natalie van Wyk aus der bekannten Schumann’s Bar eine eiskalte Variation des Getränks entwickelt.

Als Vorlage für den Whiskeycocktail ließ sich van Wyk von einer Entwicklung des Bartenders Juri Reib aus der Bar The Bohemian in Hamburg inspirieren. Zusammen mit der Kaffeerösterei Black Delight kreierte er ein Rezept speziell für Bartender, bei dem die Zutaten mit Stickstoff versetzt werden.

Für diesen Coffee D.E.W. von Natalie van Wyk ist weder Stickstoff noch sonstiges Profizubehör nötig, das Rezept eignet sich für jede Hausbar und Hobby-Mixer. Die verwendeten Zutaten Lavendelsirup, Cold Brew und Kokos-Vanillemilch lassen sich zuhause selbst vorbereiten, den Tullamore D.E.W. Irish Whiskey bekommen Sie hier bei Whisky.de.

Coffee D.E.W. - Das Rezept

3cl Tullamore D.E.W.

1cl Lavendelsirup*

5cl Cold Brew**

aufgeschäumte Kokos-Vanillemilch***

Glas: Tumbler oder kleines Longdrink-Glas

Zubereitung: Tullamore D.E.W., Lavendelsirup und Cold Brew mit Eiswürfeln ins Glas geben und gut verrühren, dann mit Schaum toppen.

*Lavendel Sirup: 1kg Zucker mit 1l Wasser aufkochen, darin 20g getrocknete Lavendelblüten 6min ziehen lassen.

**Cold Brew: 100g gemahlener Kaffee auf 1l Wasser geben, 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, dann filtern (z.B. mit einer French Press)

***aufgeschäumte Kokos-Vanillemilch: Kokosmilch mit Bourbon Vanille und etwas Zucker nach Geschmack mit einem Milchschäumer aufschlagen.

Rezept und Bilder: Tullamore D.E.W. / Hopf Strategie GmbH

Natalie van Wyk