Erster Whisky der Lochlea Distillery erscheint zur Burns Night

Die neue Lowland-Brennerei hat das Inaugural Release aus Bourbonfässern und PX-Sherryfässern gebatcht

 

Der erste Whisky einer Brennerei ist an sich bereits etwas Besonderes. Die Lochlea Distillery hat sich für ihr Inaugural Release auch ein ganz besonderes Erscheinungsdatum ausgesucht: Der 25. Januar ist der Geburtstag des schottischen Nationaldichters Robert Burns. Dieser Bezug auf Robert Burns kommt nicht von ungefähr, lebte und arbeitete der Dichter doch von 1777 bis 1784 auf der Lochlea Farm, die das Zuhause der neuen Whiskybrennerei in Ayrshire ist.

Seit 2014 liefen die Planungs- und Bauarbeiten für die Lochlea Brennerei, die Investitionen von mehr als 6 Millionen Pfund in Anspruch nahmen. 2018 hatte die Lochlea Distillery mit der Produktion begonnen, wobei man stolz darauf ist, die Gerste für den Whisky selbst auf der Farm anzubauen. Ab 25. Januar 2022 kann man nun also den Whisky dieser neuen Lowland-Brennerei kennenlernen. Wann genau er uns in Deutschland zur Verfügung stehen wird, lässt sich noch nicht sagen.

Bourbonfässer und PX-Sherryfässer ausgewählt

Die Erstausgabe des Lochlea Single Malt Whiskys wurde aus erstbefüllten Ex-Bourbonfässern und ehemaligen Pedro Ximenez Sherryfässern gebacht.Der Whisky wurde ohne Kühlfilerung in natürlicher Farbe mit 46% vol abgefüllt. Den Preis für Deutschland können wir leider noch nicht nennen, in Großbritannien kommt der Lochlea Whisky mit einer unverbindliche Preisempfehlung 50 Pfund auf den Markt.

„Unser erstes Single Malt Release ist nicht ganz das, was man von einem typischen Lowland Malt erwartet. Für uns ist es in der Nase voller frischer Obstgartenfrüchte und pikanter Orange, mit Vanillefondant und einer schönen Getreidenote im Hintergrund. Der Geschmack ist reich und süß mit gebranntem Karamell und Haselnüssen mit einem mittleren Überzug im Mund, während die Frucht noch erhalten bleibt“, meint John Campbell, Production Director und Master Blender von Lochlea, begeistert. Der ehemalige Distillery Manager von Laphroaig gehört seit November 2021 zum Team der Brennerei (wir berichteten).

Die offiziellen Tastingnotes für den Lochlea Single Malt Whisky, Inaugural Release

von uns für Sie übersetzt

Nase: Berstend mit frischen Obstgartenfrüchten, Apfel, pikanter Orange und Birnenbonbons. Etwas brauner Zucker, Toffee und Vanillefondant im Hintergrund.

Gaumen: Reichhaltig und süß, mit gebranntem Karamell und Haselnüssen. Immer noch viel Kompott und jetzt etwas gerösteter Hafer, Zimt und Nelken kommen durch.

Nachklang: mittleres Mundgefühl (Anmerkung: im Original „medium mouth coating“), das die frische Frucht, Getreidesüße und sanfte Würze beibehält.

 

Bilder: Lochlea Distillery