Fettercairn 12 Jahre und 28 Jahre neu im Programm

Auf der InterWhisky in Frankfurt Anfang Dezember feierten beide Abfüllungen ihre Deutschlandpremiere

Eine der ältesten lizensierten Highland Whisky-Brennereien Schottlands, die Fettercairn Distillery, startete einen globalen Relaunch ihres Portfolios. Darunter befinden sich mit Fettercairn 12 Jahre und Fettercairn 28 Jahre zwei neue Abfüllungen, die ab sofort vom hanseatischen Familienunternehmen BORCO-MARKEN-IMPORT in Deutschland und Österreich distribuiert und auch bald bei uns im Whisky.de Onlineshop zu finden sein werden.

Das besondere Pot Still Design

Das Besondere an der Fettercairn Brennerei ist ein kupferner Kühlring, der den Hals der Brennblase umgibt. Dabei fließt beständig kaltes Quellwasser über die Außenseite der Brennblase und kühlt auf diese Weise das Destillat. Dieser Kühlring ist bis heute einmalig in der schottischen Brennereilandschaft und zeichnet die Produktion der unkonventionellen Destillerie aus. Diese Eigentümlichkeit wurde nun auf das neue Flaschendesign übertragen. So spiegeln ein Ring am Flaschenhals (= Kühlring) und die Rillen in der Flaschenschulter (= herabrinnendes Wasser) diese Besonderheit der Brennblasen wider. Ergänzt wird das Design durch das Logo mit dem Einhorn des Ramsay-Clans und dem Gründungsdatum der Brennerei.

Fruchtig, süß und würzig

Die neue Range zeichnet sich durch Geschmacksnoten von tropischen Früchten, sanfter Würze und angenehmer Süße aus.

Bild: BORCO

Fettercairn 12 Jahre

Dieser Single Malt reifte für 12 Jahre in Ex-Bourbon-Fässern aus amerikanischer Weißeiche und wurde mit einem Alkoholgehalt von 40% vol. abgefüllt.

Aroma: Noten von Vanille und Birne, unterstützt durch sanfte Würze
Geschmack: erfrischend mit Nektarinen und Tropenfrüchte, subtile Noten von gerösteten Kaffee, Nelke und Ingwer
Nachklang: langanhaltend mit Noten von Sultaninen und dunklem Karamell

Bild: BORCO

Fettercairn 28 Jahre

Dieser, für 28 Jahre in Ex-Bourbon-Fässern aus amerikanischer Weißeiche gereifte, tief goldschimmernde Single Malt erhielt bei der International Wine & Spirit Competition 2018 eine Goldmedaille, und kam mit 42% vol. in die Flasche.

Aroma: fruchtige Noten von Ananas und Melone
Geschmack: Aromen von Rübensirup und Banane mit subtilen Noten von Ingwer und Lakritz, begleitet von Citrus und schwarzem Pfeffer
Nachklang: sanfte Noten von Walnuss, Karamell und Aprikose mit einem Hauch von süßem Balsamico

Über Fettercairn

Die Brennerei befindet sich im gleichnamigen Dorf Fettercairn, in der Nähe der Cairngorm Mountains, und wurde 1824 von Sir Alexander Ramsay erbaut. Abgesehen von einigen wenigen offiziellen und unabhängigen Abfüllungen erschien Fettercairn bisher selten als Single Malt auf dem Markt. Laut Aussage des Eigentümers Whyte & Mackay, zu dem auch die Brennereien Dalmore, Jura und Tamnavulin gehören, war es jetzt an der Zeit, die Marke mit den ersten Neuerscheinungen von Fettercairn seit fast einem Jahrzehnt wiederzubeleben. Die letzten offiziellen Abfüllungen, die aus der Destillerie kamen, waren 2010 zwei ohne Altersangabe, Fior und Fasque.