Glenfiddich Grand Cru: 23-jähriger Single Malt mit Finish in französischen Weinfässern

Die erste Abfüllung der neuen Grand- Serie wurde vorgestellt

Glenfiddich hat mit dem neuen Glenfiddich Grand Cru einen 23 Jahre alten Single Malt Whisky vorgestellt, der in amerikanischer und europäischer Eiche reifte und seinen Namen einem mehrmonatigen Finish in französischen Weinfässern verdankt. Bei diesem Wein handelt es sich um Cuvée, wie er auch für die Champagnerherstellung verwendet wird.

Tastingnotes für den Glenfiddich Grand Cru

  • Farbe: Dunkles Gold. Nase: Apfelblüte, frisch gebackenes Brot und kandierte Zitrone.
  • Geschmack: Schichten von Vanille und Eiche, süßer Brioche, Sandelholz, Birnensorbet und weißer Traube.
  • Finish: Lang, opulent und süß.

Der Glenfiddich Grand Cru ist der erste der neuen Grand-Serie, dem im kommenden Jahr noch zwei weitere Abfüllungen folgen sollen. Mit dieser Serie lang gereifter Single Malts will Glenfiddich das Luxus-Segment bespielen, entsprechend erscheint der Whisky in repräsentativer schwarz-goldener Flasche und Verpackung.

Die Vorstellung des Grand Cru erfolgte vor einigen Tagen auf einem spektakulären Event im Flughafen von Singapur, nun ist er zunächst für zwei Wochen exklusiv im Londoner Harrods und bei Glenfiddich selbst erhältlich, bevor der mit 40% vol abgefüllte Single Malt nach und nach auch andere Händler international erreicht. Im Whisky.de Onlineshop wird er voraussichtlich Mitte Oktober zur Verfügung stehen.