Glengoyne Legacy Chapter One reifte in First Fill Oloroso Sherry Fässern

Die erste Abfüllung der Serie ehrt Distillery Manager Cochrane Cartwright

Mit dem „Chapter One“ hat Glengoyne die erste Abfüllung ihrer neuen Legacy Serie auf den Markt gebracht. Im Onlineshop von Whisky.de ist er bereits hier erhältlich.

Die jährlich wechselnden Abfüllungen der Legacy Serie werden sich besonderen Aspekten aus der Geschichte der Glengoyne Brennerei widmen und auch Menschen, die diese Destillerie geprägt haben. Chapter One ehrt den ehemaligen Destillerie Manager Cochrane Cartwright. 1869 begann er seine Arbeit bei Glengoyne und wird eine große Entschleunigung bei der Destillation zugeschrieben. Schon immer wurde bei Glengoyne sehr behutsam und langsam gebrannt, doch Cartwright perfektionierte diese Kunst. Er zeichnete auch für die Einführung eines weiteren Markenzeichens der Destillerie verantwortlich, für die Reifung in Sherryfässern.

Chapter One reifte in First Fill Oloroso Sherryfässern. Er wurde nicht kühlfiltriert mit 48% vol abgefüllt und trägt keine Altersangabe. Auf wie viele Flaschen der Glengoyne Chapter One limitiert ist, wird nicht kommuniziert.

Die offiziellen Tasting Notes
Nase: reich und umfassend, Toffee-Pudding mit Datteln, Vanillecreme, warme Birne und Zimt.

Geschmack: üppig, mit Schichten von süßen, fruchtigen Sherrynoten und sanften Eichennoten, die von Vanille begleitet werden.

Nachgang: Noten von getrockneten Früchten und Gewürzen münden in einen langen, ausbalancierten Nachgang.