Glenrothes Minister’s Reserve 21 und Elders‘ Reserve 18

Zwei Abfüllungen der Manse Brae Serie jetzt mit Altersangaben

Die kleine Serie namens Manse Brae brachte Glenrothes bereits im September 2013 heraus: Die drei Abfüllungen Minister’s Reserve, Elders‘ Reserve und Manse Reserve waren speziell für den Travel Retail gedacht. Das Alter der Whiskys wurde zwar kommuniziert,aber nicht auf die Label aufgedruckt. Jetzt können wir Ihnen  den Minister’s Reserve im Whisky.de Shop als offiziellen 21-jährigen und den Elders Reserve als 18-jährigen Single Malt Whisky präsentieren.

Glenrothes Minister’s Reserve nach Pfarrer benannt

„Manse Brae“ ist der Name der Straße in Rothes, an dessen Ende sich auf einer Anhöhe das Stammhaus von Glenrothes, das Rothes House, erhebt. Einst war es als „The Manse“ bekannt oder auch als „Minister’s House“. Von hier oben über der Stadt hatte der Pfarrer (minister), der es bewohnte, einen Überblick über seine Gemeinde, die er zusammen mit den Kirchenältesten (elders) leitete. Überhaupt ist das Schicksal der Brennerei Glenrothes stark mit der Kirche verknüpft: Die Ältesten der Presbyterianischen Gemeinde von Archiestown ermöglichten einst mit einer Leihgabe von £600 (heute wären das wohl rund £50.000), den Bau der Destillerie. Starker Einfluss spanischer Eiche Glenrothes Elders‘ Reserve und Glenrothes Minister’s Reserve reiften in amerikanischen und spanischen Eichenfässern heran, wobei der Sherryeinfluss sehr prägend war: Vanille, Mango, Äpfel, Orange Muskat, Trockenfrüchte machen die mundfüllende, vielschichtige Aromatik dieser Glenrothes Single Malt Abfüllungen aus, die mit 43% vol abgefüllt wurden.