Highland Park Valfather: Der rauchigste und alkoholstärkste Whisky der Viking Legend Serie

Gewidmet ist dieser Single Malt von den Orkney Inseln dem nordischen Göttervater Odin

Mit dem Valfather vollendet die Highland Park Brennerei die 2017 begonnene Viking Legend Trilogie: Nach dem Highland Park Valkyrie und dem Highland Park Valknut stellt diese dritte und letzte Viking-Legend-Edition den nordischen Göttervater Odin höchstselbst in den Mittelpunkt. Sie ist mit ihren 47% vol die mit dem größten Alkoholgehalt des Trios und bereits hier im Whisky.de-Onlineshop zu finden.

Die Abfüllungen der Viking Legend Trilogie seien geschmacklich eher Cousins des Kernsortiments und nicht Brüder oder Schwestern, wird Gordon Motion, Master Distiller von Highland Park, in einer Pressemitteilung zitiert. Man nutze für sie einen größeren Anteil an stark getorftem Malz als sonst bei der Produktion des Highland Park Whiskys. Und Valfather hat in der Viking Legend Serie laut Highland Park in Sachen Rauchigkeit die Nase deutlich vorne.

Die offiziellen Tastingnotes:

  • Farbe: natürliches, helles Gold
  • Aroma: knackiger Apfel mit dem Duft süßer Birnen
  • Geschmack: sahnige Crème Brûlée mit geröstetem Zedernholz und feuriger Paprika
  • Nachklang: langanhaltender blumiger Rauch, perfekt ausgeglichen mit Noten von frischen Früchten.

Für das Design des Highland Park Valfather zeichnet der dänische Künstler Jim Lyngvild verantwortlich, wie auch für die beiden ersten Editionen der Serie. Er stellt Odin hoch zu groß dar und habe sich dafür von historischen Steinbildern auf der schwedischen Insel Gotland inspirieren lassen.

Bild: Beam Suntory