Ian Macleod (Tamdhu und Glengoyne) übernimmt Spencerfield Spirit Company

Ian Macleod Distillers ergänzen Portfolio um einige Blended Whiskys und einen bekannten Gin

Mit Ian Macleod Distillers und der Spencerfield Spirit Company haben sich zwei Familienunternehmen zusammengeschlossen, die in den vergangenen Jahren bereits eng zusammengearbeitet haben. Die Produkte des nun übernommenen Unternehmens wie die Blended Scotch Whiskys „Pig’s Nose“ und „Sheep Dip“ hat Ian Macleod bisher schon als Distributeur im Portfolio geführt, jetzt übernimmt man die Labels ganz. Mehr Bedeutung, wenn auch nicht für Whiskyfans, hat vermutlich die mit dem Akquirieren verbundene Übernahme des Edinburgh Gins, einer aufstrebenden qualitativ hochwertigen Gin Marke.

Ian Macleod Distillers besitzt die schottischen Brennereien Tamdhu und Glengoyne und so bekannte Whiskylabels wie Chieftain’s, Dun Bheagan oder Smokehead. Man hat sich aber bereits erfolgreich auf dem Gin, Vodka und Rum Markt etabliert mit Marken wie King Robert II oder Atlantico Rum. Nun wird mit der Übernahme der Spencerfield Spirit Company diese breite Basis verstärkt und ausgebaut.

Zu Blended Scotch Whisky gesellt sich Gin

Die Spencerfield Spirit Company wurde von Jane und Alex Nichols gegründet. Alex war zuvor unter anderem bei Whyte & Mackay und als Marketing Director bei Glenmorangie beschäftigt gewesen. Den Blended Scotch Whisky Sheep Dip entwickelte die Company bereits 1970, drei Jahre später folgte Pig’s Nose. Beide Whiskys wurden mehrfach prämiert, doch erst mit dem 2010 herausgebrachten Edinburgh Gin gelang der Spencerfield Spirit Company der große Wurf. Mittlerweile kam zur Bar-Brennerei mit Visitor Center im Herzen von Edinburgh eine zweite Brennerei in Leith hinzu.

Mit dem Verkauf an Ian Macleod Distillers eröffnet die Spencerfield Spirit Company ihren Labels die Möglichkeit auf weiteres Wachstum durch Investitionen und starke Vertriebswegen und sichern die 22 Arbeitsplätze ihrer Mitarbeiter. Während der Abwicklung der Übernahme werden Jane und Alex Nichols intensiv mit Ian Macleod Distillers zusammenarbeiten.