Jack Daniel's profitiert vom weichen Dollar

'Dem einen Freud des anderen Leid'. Während die exportorientierten europäischen Spirituosen-Hersteller über die Dollarschwäche klagen, profitieren die amerikanischen Whiskey-Hersteller. Allen voran Brown-Forman mit der am stärksten wachsenden Whiskey-Marke der Welt Jack Daniel's.

Gestiegener Absatz und besserer Wechselkurs katapultierten den Gewinn um 29% auf US$0,66 pro Aktie im letzten Quartal.