Kirstie McCallum wechselt von Glen Moray zu Halewood

Als Master Blender wird sie künftig an der Entwicklung von Whiskys wie Crabbie, The Pogues und Aber Falls mitarbeiten

 

Das Unternehmen Halewood Artisanal Spirits hat die Anstellung von Dr. Kirstie McCallum als Master Blender bekannt gegeben. Sie wird mit dem schottischen Crabbie Whisky, den irischen Marken Gelston’s und The Pogues, dem englischen Peaky Blinder und dem walisischen Whisky Aber Falls ein breites Spektrum an Whiskymarken betreuen. Zusätzlich wird Dr. Kirstie McCallum auch an neuen Projekten von Halewood mitarbeiten.

Mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Spirituosenindustrie bringt die promovierte Chemikerin mit. Für das Unternehmen Distell International und dessen Marken Bunnahabhain, Deanston und Tobermory hatte sie insgesamt 12 Jahre gearbeitet, die letzten drei Jahre davon als Senior Blender. Im Herbst 2019 war sie zur Glen Turner Company gewechselt und hatte seither als Head of Whisky Creation dessen Glen Moray Whisky maßgeblich betreut. Für das Mutterunternehmen La Martiniquaise war sie zudem für Blends wie Cutty Sark, Label 5 und Sir Edward’s zuständig.

Lee Tayburn, Operations and Production Director bei Halewood Artisanal Spirits, sagte: „Als Unternehmen sind wir bestrebt, unser Portfolio an handwerklichen Spirituosen zu erweitern, und natürlich spielt Whisky dabei eine sehr wichtige Rolle. In den letzten fünf Jahren haben wir stark in Brennereien in ganz Großbritannien und weltweit investiert und entwickeln uns ständig weiter, um sicherzustellen, dass wir unseren Kunden hochwertige Spirituosen mit Herkunftshintergrund anbieten. Mit ihrer umfassenden Erfahrung und ihrem Fachwissen wird Kirstie wesentlichen Anteil daran haben, und wir freuen uns darauf, eng zusammenzuarbeiten, wenn wir unsere Whisky-Referenzen erweitern und weiterentwickeln. “