Lebanon Distillery: Erster Spatenstich für 130-Millionen-Dollar-Brennerei in Kentucky

Diageo investiert kräftig in Bourbon und American Whiskey

 

Ein neues Großprojekt ist im Marion County in Kentucky an den Start gegangen: Diageo gab mit dem obligatorischen ersten Spatenstich den Startschuss zum Bau der Lebanon Distillery. Die Adresse ist „100 Bourbon Drive“, wegweisend für die künftige Bestimmung der Brennerei: Verschiedene Bourbon- und American-Whiskey-Marken des Unternehmens sollen hier entstehen.

Etwa 58 Hektar groß ist das Gelände, das neben der 6.690 Quadratmeter großen Brennerei auch 12 Lagerhäuser beherbergen wird. Im Jahr 2021 soll die Lebanon Distillery die Produktion aufnehmen und 30 neue Vollzeit-Arbeitsplätze schaffen. Das freut natürlich die Gemeinde und örtliche und regionale politische Vertreter ließen es sich nicht nehmen, an der Zeremonie teilzunehmen und ebenfalls zum Spaten zu greifen – wenn auch vermutlich nur für das offizielle Pressebild.

In den letzten Jahren hat Diageo bereits mehr als 300 Millionen Dollar in Kentucky investiert und betreibt neben der Stitzel-Weller Brennerei in Louisville auch die Bulleit Distillery und ein großes Besucherzentrum in Shelbyville.

Bilder: Diageo