Macallan von 1926 erzielt Weltrekordpreis

Der 60 Jahre alte Single Malt Whisky wurde bei Sotheby‘s für 1,5 Millionen Pfund versteigert

Mittlerweile wundert sich niemand mehr, wenn alte Whiskys bei Versteigerungen enorme Preise erzielen. Allen voran sind es Macallan-Abfüllungen, die immer wieder für Rekordsummen sorgen. So auch bei der gestrigen Versteigerung durch das Auktionshaus Sotheby’s: Eine Flasche The Macallan Fine & Rare 60 Jahre von 1926 wechselte für sage und schreibe 1,452 Millionen Pfund den Besitzer. 

Damit übertraf der Preis den bisherigen Weltrekordpreis, der vor etwa einem Jahr für einen ebenfalls 60 Jahre alten Macallan erzielt wurde, um rund 300.000 Pfund. Angeboten wurde der exklusive Macallan jetzt von einem privaten amerikanischen Sammler. Wer der nun glückliche, aber um anderthalb Millionen Pfund ärmere Whiskysammler (oder Investor) ist, wurde nicht verraten.

Bei dem gestern zum Weltrekordpreis versteigerten Whisky handelt sich um eine Flasche Macallan Single Malt Whisky des Fasses Nummer 263. Destilliert wurde der Whisky 1926, abgefüllt 1986 mit 42,6 % vol als 60 Jahre alter The Macallan Fine & Rare. Es ist eine von 40 Flaschen, die laut Macallan von diesem Fass abgefüllt wurden.

Die 40 Flaschen wurden damals nicht alle mit demselben Label versehen. Nur 14 der Flaschen erhielten das klassische Fine & Rare Label; je 12 Label wurden von den Künstlern Valerio Adami und Peter Blake designt, die letzten beiden Flaschen wurden individuell privat gestaltet. Eine dieser beiden einzigartigen Flaschen wurde von Michael Dillon von Hand bemalt und zeigt das Easter Elchies House von Macallan. Sie wurde im vergangenen Jahr von Christie’s versteigert und erzielte 1,2 Millionen Pfund – der bisherige Preisweltrekordhalter.