Michter’s erneut als Top Trending Brand ausgezeichnet

Die amerikanische Whiskeymarke erfreut sich stark wachsender Beliebtheit

 

Das angesehene Spirituosenjournal Drinks International hat im Rahmen seines Annual Brand Reports zum vierten Mal in Folge Michter’s Whiskey in der Kategorie American Whiskey zum No. 1 Top Trending Brand gekürt. Der Verlag benennt jedes Jahr nach der Bewertung durch eine Experten-Jury »The World’s Most Admired Whiskies«, wobei neben der Qualität des Whiskeys auch Kriterien wie Preis oder Branding zum Tragen kommen.

Die Marke Michter’s ist mittlerweile nicht nur in der gehobenen Gastronomie und in der Barszene eine der erfolgreichsten und beliebtesten amerikanischen Whiskeymarke, sondern erlebt auch im Fachhandel derzeit stark wachsende Nachfrage. Immer mehr Whiskeyfreunde entdecken Michter’s Bourbon, Rye oder Sour Mash Whiskey für sich. Auch zum Portfolio des Onlineshops Whisky.de gehört die Marke Michter's seit langem fest dazu.

Neben der Auszeichnung zum No. 1 Top Trending Brand durch Drinks International erfreut sich Michter’s auch an anderen hochkarätigen Auszeichnungen, wie beispielsweise an der Wahl des Michter’s Sour Mash zum Whisk(e)y Of The Year 2019 durch The Whiskey Exchange.

Eine traditionsreiche Marke neu auf Erfolgskurs

Bis ins Jahr 1753 reichen die Anfänge von Michter’s Whiskey zurück. Damals wurde die Shenk’s Distillery vom Schweizer Mennonitenfarmer John Shenk gegründet. Später wurde sie zunächst in Bomberger’s Distillery umbenannt und Mitte des 20. Jahrhunderts schließlich in Michter’s Distillery. Heute betreibt Michter’s neben zwei eigenen Brennereien in Louisville, Kentucky, (Shively Distillery und Ford Nelson Distillery) auch eine 83 Hektar große Farm in Springfield, rund eine Stunde von Louisville entfernt. Dort baut Michter’s eigenes Getreide zur Whiskeyproduktion an. Die verantwortliche Leitung der Whiskeyproduktion liegt in den Händen von Master Distiller Dan McKee, der 2019 diese Position von Pam Heilmann übernahm (wir berichteten).

Ausgewählte Rohstoffe und besonderer Herstellungsprozess

Den Export nach Deutschland übernimmt seit 2014 die Mack & Schühle AG in Owen, die in einer aktuellen Pressemitteilung zum Erfolg der Michter’s Distillery schreibt: „Die besondere Qualität der Michter’s Whiskies ist auf die ausgewählten Rohstoffe der Produkte sowie den einzigartigen Herstellungsprozess zurückzuführen. Die Destille verfolgt hierbei die »Cost be damned« - Philosophie, welche die Leidenschaft für Whiskey über den Aufwand und die Kosten einer exklusiven Produktion stellt. Aus diesem Grund gewährleisten sechs individuelle Produktionsschritte die hohe Qualität und den besonderen Stil der Michter’s Produkte. Von der eigenen Fassproduktion der luftge-trockneten Weißeichen-Fässer bis hin zu einem auf das Batch abgestimmten Kalt-Filtrationsverfahren, scheut Michter’s weder Kosten noch Mühen. Kreativität und Innovationskraft finden hierbei ihren Ausdruck durch unterschiedliche Finishes, Toastingverfahren und Fasstärken, welche die Bandbreite des US-amerikanischen Whiskeys neu definieren.“

Bilder: Mack & Schühle AG