Mit dem Port Ellen 39 Jahre starten die Untold Stories

„The Spirit Safe“ ist der Name der ersten Abfüllung einer exklusiven Serie

Seit 1983 ist die Port Ellen Brennerei geschlossen, doch selten war sie präsenter als derzeit: Diageo ist dabei, die Brennerei wieder zum Leben zu erwecken und plant die Neueröffnung für 2021. Bis der Whisky aus der neuen Produktion auf den Markt kommen wird, dauert es also noch eine ganze Weile und bis dahin können sich Port Ellen Fans nur an den mittlerweile rar gewordenen Restbestand der Brennerei halten – und das ist ein immer teurer werdendes Vergnügen. Tauchten Port Ellen Abfüllungen seit 2001 in den Special Releases auf, so hat Diageo sie im vergangenen Jahr aus der Serie herausgenommen, um ihr eine eigene zu widmen. Im April 2019 soll es nun soweit sein: Mit dem 39-jährigen Port Ellen The Spirit Safe startet die Serie Untold Stories.

1.500 Flaschen wird es von dieser exklusiven Abfüllung geben. Der Single Malt wurde aus Ex-Bourbon- und Ex-Sherryfässern gebatcht und ungefärbt mit 50,9% vol abgefüllt.

Zum Aroma heißt es in der Pressemitteilung, dieser Port Ellen präsentiere den gewohnten Rauch des Islay-Torfs, sei aber deutlich weicher und zeige eine geschmeidige Textur. Salzig-süß und rauchig zugleich mit komplexem Abgang. Der Preis wird mit 4.500 Pfund angesetzt. Ob Whisky.de diese Abfüllung im Onlineshop anbieten kann, lässt sich noch nicht sagen.

Passend zum Namen „The Spirit Safe“ wird dieser Port Ellen Untold Stories 39 Jahre mit zwei Schlüsseln geliefert, um zum einen die Verpackung und zum anderen das Sichtfenster über der Flasche zu öffnen.