Nc’nean bringt Quiet Rebels Lorna heraus

Die Sonderabfüllung ist der Brennerin der Destillerie gewidmet

 

Als Annabel Thomas die Brennerei Nc’nean 2013 gründete, hatte sie das Ziel, Whiskyherstellung neu zu erdenken und vieles anders zu machen. Und sie setze ihre Ideen konsequent um: Nc’nean produziert schottischen Single Malt Whisky ausschließlich aus heimischer Bio-Gerste. Zudem arbeitet man zu 100% klimaneutral mit erneuerbaren Energien und fast abfallfrei.

Den „Rebellen“ von Nc’nea, den Mitarbeitern der Brennerei, ist eine jedes Jahr im Herbst erscheinende limitierte Sonderedition des Whiskys gewidmet. Im vergangenen Jahr war das die Gründerin Annabel Thomas selbst, dieses Jahr steht Lorna Davidson im Fokus und ist Namensgeberin für den Nc’nean Quiet Rebels Lorna.

„Es ist aufregend, eine Flasche Nc´nean Whisky mit meinem Namen auf dem Etikett zu sehen. Großartig, dass ich diese Spirituose von der Destillation über die Reifung bis hin zur Auswahl der Fässer begleiten konnte. Das Ergebnis verrät meine große Vorliebe für Süßigkeiten. Hoffentlich gefällt Quiet Rebels Lorna allen genauso gut wie mir,“ meint die Destillateurin. Sie kam als Seiteneinsteigerin zu Nc’nean und kochte während der Bauphase der Brennerei für die Handwerker. Der Whisky faszinierte sie und sie erlernte von Distillery Manager Gordon Wood alles, um ihn selbst herzustellen.

Amerikanische Whiskyfässer und ehemalige Pineau des Charentes Fässer wurden für die auf 7.560 Flaschen limitierte Abfüllung ausgewählt. Abgefüllt wurde ohne Kühlfilterung und in natürlicher Farbe mit einem Alkoholgehalt von 48,5% vol. Ein Preis wird in der Pressemitteilung nicht genannt.

Offizielle Verkostungsnotizen für den Nc’nean Quiet Rebels Lorna

Nase: Frische Pfirsiche und Aprikosen, Karamell und Zitrusfrüchte

Gaumen: Bananenbrot, Grapefruit und Pfirsich-Eiscreme

Nachklang: Fruchtig mit sanfter Würze

Bilder: Nc'nean / Kirsch Import