Neuer Michter’s 20 Jahre vorgestellt

Ein neuer Jahrgang des Kentucky Straight Bourbon kommt auf den Markt

 

In den letzten Jahren hat der Michter’s Kentucky Straight Bourbon auch in Deutschland immer mehr Freunde gefunden. Der „Standard“ Mitcher's Small Batch Bourbon ist auch bei uns gut erhältlich, wenn auch er natürlich von den derzeitigen Strafzöllen betroffen ist. Bei den limitierten älteren Abfüllungen sieht es da anders aus, denn sie erreichen Europa meist nur in kleinen Mengen.

Auch das jetzt angekündigte Highlight wird man in Deutschland wohl kaum erhaschen können: Ein neuer Jahrgang des Michter’s 20 Years wurde von Michter's Master Distiller Dan McKee und Michter's Master of Maturation Andrea Wilson freigegeben und auf den Markt gebracht.

Die 2019er Abfüllung des Michter’s Kentucky Straight Bourbon 20 Jahre präsentiert sich mit 114,2 Proof (57,1% vol) und ist in den USA für etwa 700 Dollar an den Start gegangen. „Ein eleganter Bourbon mit viel Tiefe und überlappenden Aromen", wird Joseph J. Magliocco, Präsident von Michter's, in der aktuellen Pressemitteilung zitiert.

Die Webseite von Michter’s liefert als Tastingnotes: „Intensive Noten von Schwarzkirsche, reicher Melasse, Geißblatt, gerösteten Pekannüssen und gerösteter verkohlter Eiche“.

Für die starke Nachfrage nach dem Michter’s Kentucky Straight Whiskey sorgt wohl nicht zuletzt die Auszeichnung durch Jim Murray, der die 2018er Abfüllung des 20-Jährigen jüngst in seiner Whisky Bible 2020 zum Sieger in der Kategorie der 16–20 Jahre alte Bourbons erklärte.

Bild: Michter's