Pernod schließt 4 schottische Single Malt Brennereien

Pernod Ricard hat im Rahmen seiner Rationalisierungs-Strategie vier Brennereien, allesamt in 2001 von Seagram's übernommen, eingemottet.

 

Pernod Ricard hat im Rahmen seiner Rationalisierungs-Strategie vier Brennereien, allesamt in 2001 von Seagram's übernommen, eingemottet.

Bei den Brennereien handelt es sich um: Allt A'Bhainne, Benriach, Braeval und Caperdonich.

Doch eingemottet heißt nicht stillgelegt oder abgerissen. Allt A'Bhainne und Braeval arbeiteten für den Blend Chivas Regal, dessen Verkaufszahlen derzeit im Keller sind. Caperdonich, auch bekannt unter dem Pseudonym Glen Grant #2, scheint nun ebenfalls unter Druck geraten zu sein. Benriach, schon immer ein Sorgenkind mit geringen Single Malt Absatzzahlen hatte vor allem für den Blend Queen Anne produziert.

Arbeitsplätze sollen keine in Gefahr sein, da die Mitarbeiter aus der Speyside in anderen, nahe gelegenen Betrieben untergebracht worden sind.