Rachel Barrie wechselt zu Benriach

Die bisherige Master Blenderin von Bowmore löst Billy Walker ab

Ein beachtenswerter Wechsel steht an in der schottischen Whiskyszene: Master Blender Rachel Barrie verlässt Morrison Bowmore Distillers und wechselt zum 1. März 2017 zur Benriach Distillery Company. Dort wird Billy Walker nach einer kurzen Übergangszeit seinen Platz als Master Distiller für sie freimachen.

Rachel Barrie: Dem schottischen Whisky seit mehr als zwei Jahrzehnten verschrieben

Fünf Jahre hat Rachel Barrie die aromatischen Geschicke bei Morrison Bowmore geleitet und war nicht nur für den Bowmore Whisky, sondern auch für andere Labels des Unternehmens wie Laphroaig, Auchentoshan, Glen Garioch oder Ardmore zuständig. Davor arbeitete sie 16 Jahre lang für die Glenmorangie Company und kreierte als Master Blender nicht nur die Glenmorangie und Ardbeg Single Malts, sondern auch Blends des Unternehmens. Zu dieser Zeit war Brown-Forman Anteilseigner der Gesellschaft, so dass Rachel Barrie mit dem Wechsel zu Benriach jetzt sozusagen arbeitgebertechnisch kein absolutes Neuland betritt. Das amerikanische Unternehmen Brown-Forman, bekannt nicht zuletzt durch sein Zugpferd Jack Daniels, hat nämlich die Benriach Distillery Company Mitte vergangenen Jahres für £ 285 Millionen übernommen.

Billy Walker macht den Weg frei

Gemeinsam mit seinen Partnern Geoff Bell und Wayne Kieswetter hatte Billy Walker, vormals Operations Director bei Burn Stewart Distillers, die Benriach Distillery Company im Jahr 2004 gegründet und die Benriach Brennerei zu neuem Leben erweckt. Glendronach und Glenglassaugh gesellten sich hinzu und das Unternehmen florierte schon bald. 2016 wurde Manager und Master Distiller Billy Walker bei den Scotland Food&Drink Excellence Awards zum Unternehmer des Jahres gewählt (wir berichteten). Jetzt hat er seinen Rücktritt bekanntgegeben. Er wird dem Unternehmen und Rachel Barrie während der Übergangszeit noch zur Seite stehen. Ob er Benriach dann ganz verlassen wird, ist noch nicht bekannt.

In ersten Stellungnahmen äußert sich Rachel Barrie sehr glücklich über den bevorstehenden Wechsel. Sie schaut gerne auf ihre Zeit bei Bowmore zurück und tauscht nun einen besten Job der Welt gegen einen anderen besten ein, meint sie. Sie freut sich darauf, zu ihren Wurzeln im Nord-Osten Schottlands zurückzukehren und die Gelegenheit zu haben, in den kommenden Monaten von Billy Walker zu lernen und seine Arbeit fortzuführen.