Schottische Whiskyexporte im ersten Halbjahr 2018 stark gestiegen

Single Malt macht nun 28% des exportierten Scotch Whiskys aus

Die Scotch Whisky Association SWA hat ihre Analysen der offiziellen Handelszahlen des ersten Halbjahres 2018 veröffentlicht und einen Anstieg des Exportwertes von schottischem Whisky auf 1,97 Milliarden Pfund bekannt gegeben. Das bedeutet ein Plus von 10,8% im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017. In Bezug auf das Exportvolumen zeigte sich dabei ein Anstieg um 5,6% auf 558 Millionen Flaschen.

Einen überdurchschnittlich guten Auftritt legte dabei der Single Malt hin, der mit 550 Millionen Pfund 14,4% zulegte und damit 28% der gesamten Scotch Whisky Exporte ausmacht. Nach wie vor hat also Blenden Scotch Whisky die Nase unangefochten vorne, konnte aber „nur“ ein Plus von 8,9% und somit einen Anstieg auf 1,26 Milliarden Pfund verzeichnen. Die am stärksten gewachsenen Exportmärkte waren China mit 34,8% und Indien mit 44,4% Wachstum. Nach wie vor ist aber die EU mit einem Marktanteil von 39% des Gesamt-Exportvolumen und 31% der Exportwerte von schottischem Whisky der Hauptabnehmer dieser Spirituose. Kein Wunder also, dass die schottische Whiskyindustrie einem drohenden No-Deal-Brexit mit großer Sorge entgegensieht.

Karen Betts, SWA Chief Executive, sagt in einer aktuellen Pressemitteilung: "Scotch Whisky ist ein Luxusgut, sorgsam in Schottland hergestellt und überall auf der Welt genossen – in etablierten Märkten wie der EU und sich entwickelnden Märkten wie Indien und China. Wenn das Vereinigte Königreich die EU verlässt, will die Industrie auch weiter so leicht wie bisher mit der EU Handel treiben und gleichzeitig weltweit Chancen zum Wachstum wahrnehmen.“

Weiterhin unterstreicht Betts, dass die Industrie in ihrer Heimat Unterstützung benötige, um im Ausland erfolgreich sein zu können, um weiterhin Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern, Steuereinnahmen zu generieren und erfolgreich Export zu betreiben. Sie fordert wettbewerbsfähige Steuersätze und das Einfrieren der Abgabenlast auf schottischen Whisky im kommenden Budget.

Die offizielle Pressemitteilung zu diesem Thema finden Sie hier auf der Homepage der SWA.

Bild: Scotch Whisky Association