Speyside Distillery eröffnet Besucherzentrum "The Snug"

Speyside Distillery hat sechsstelligen Betrag in ein neues Besucherzentrum im Aviemore Retail Park investiert

Bisher hatte die Speyside Brennerei kein Besucherzentrum und war der breiten Öffentlichkeit nicht zugänglich. Das hat sich nun geändert. Am 7. Juni 2018 wurde "The Snug", wie das neue Besucherzentrum genannt wird, offiziell eröffnet. Für dieses Projekt investierten die Betreiber der Speyside Distillery £200.000, wobei die Highlands and Islands Enterprise £90.767 beisteuerten.

The Snug

Das Snug ist nicht auf dem Gelände der Brennerei, sondern etwa 15 Meilen entfernt im Aviemore Retail Park angesiedelt. Mindestens zwei Vollzeit- und vier Teilzeitarbeitskräfte kümmern sich dort um die Belange der Besucher. Der Name rührt daher, dass der verstorbene Großvater von Speyside Distillery CEO John Harvey McDonough, Alec Harvey, der seinen Whiskyhandel im englischen Sunderland betrieb, dort sehr oft im lokalen Pub mit dem Namen The Snug verkehrte. Für Alec war das Snug eine Art Dorfgemeinschaft für die Einheimischen, die sich dort versammelten, um ihre Lebenserfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu helfen – natürlich immer bei einem Dram.

Win-Win Situation

Man erhofft sich mit dem neuen Besucherzentrum, Anschluss der abgelegenen Speyside Brennerei an Aviemore, dem Touristenzentrum im Cairngorms National Park in den schottischen Highlands zu bekommen, Arbeitsplätze zu schaffen, die lokale Gemeinschaft zu unterstützen und eine Besucherattraktion zu bieten, die dem Tourismusangebot in der Region eine neue Dimension verleiht. "Das Snug wird eine erstklassige Einrichtung für unser Team und globale Markenbotschafter, Kunden und VIP-Gäste sein; ein Ort, an dem sie ihr Wissen und Verständnis über die Speyside Distillery, ihre handwerklichen Spirituosen und ihre Kunst weiter vertiefen können", ist sich Patricia Dillon, Geschäftsführerin der Brennerei, sicher.

Während man mit The Snug mit der lokalen Gemeinschaft zusammenarbeitet und einen Schwerpunkt für die Speyside Destillerie schafft, wird gleichzeitig die Wirtschaft der Cairngorms angekurbelt und eine lokale Wohltätigkeitsorganisation unterstützt. Ein Prozentsatz des Umsatzes von The Snug wird nämlich an das örtliche Verkehrssystem "Where 2 Today" gespendet, das in Zusammenarbeit mit Cairngorm Business Partnership die soziale Ausgrenzung in ländlichen Gebieten lindern soll.

Handwerk und Tradition

Die malerische Speyside Distillery in Glen Tromie befindet sich in den Ausläufern der Cairngorms und ist nur nach Vereinbarung sowie nur für eine begrenzte Anzahl von Gästen geöffnet, um Touren, Verkostungen und einige exklusive Veranstaltungen mit dem Distillery Manager Sandy Jamieson zu genießen. Die Brennerei setzt immer noch auf handwerkliches Geschick in althergebrachter Tradition und produziert so feinsten schottischen Single Malt Whisky. Zahlreiche Abfüllungen der Marke Spey, wie der Tenné, Trutina, Chairman’s Choice, Byron’s Choice oder der rauchige Fumare können Sie in unserem Whisky.de Onlineshop ebenso finden wie den äußerst dunklen, in Ruby Portweinfässern gereiften Beinn Dubh.

 

Bild: Speyside Distillery