The Gauldrons Batch 2 erhältlich

Der Whisky repräsentiert bei Douglas Laings "Regional Malts" die Region Campbeltown

Da ist es also, das zweite Batch des The Gauldrons. In der Reihe der Regional Malts des unabhängigen Abfüllers Douglas Laing vertritt dieser Blended Malt die Region Campbeltown. Welche Whiskys in dem Blended Malt vereint wurden, wird nicht verraten, aber die Anzahl der aktiven Brennereien auf der Halbinsel Campbeltown kann man sich an drei Fingern abzählen. Im Herbst 2017 wurde The Gauldrons zum ersten Mal vorgestellt, nun ist ein neues Batch erschienen. Die Auflage sei auch diesmal sehr gering, erfahren wir. Wie beim ersten Batch wurde der Whisky mit 46,2% vol abgefüllt, wie bei Douglas Laing üblich ungefärbt und ohne Kühlfilterung. Honig, dunkler Zucker, Vanille, Gewürze, Salz, Eiche und ein Hauch von Rauch prägen ihn geschmacklich.

Solange der Vorrat reicht finden Sie The Gauldrons Batch 2 auch hier bei Whisky.de.

Hommage an eine hartnäckige Spinne

Abfüllung The Gauldons Batch 2

Die „Bucht der Stürme“, so die Bedeutung des gälischen Namens, meint die Westküste Campbeltowns, an der sich der Legende zufolge der spätere König Robert the Bruce vor seinen Verfolgern in einer Höhle versteckt haben soll (Ohne jetzt die Schotten verärgern zu wollen: Es gibt auch eine Variation dieser Erzählung, in der sich die Begebenheit auf der irischen Insel Rathlin Island abspielte, westlich von Campbeltown…).

The Bruce beobachtete eine Spinne, die vor dem Höhleneingang ein Netz bauen wollte und deren begonnenes Werk mehrfach vom Wind zerstört wurde. Endlich gelang es ihr und sie konnte das Netz vollenden. Ihre Beharrlichkeit imponierte Robert the Bruce und motivierte ihn, sich ein Beispiel an der Spinne zu nehmen und trotz erlittener Fehlschläge nicht aufzugeben. Er zog erneut in den Kampf und war letztendlich siegreich.

Dieser legendären Spinne setzt Douglas Laing mit einer Abbildung auf Flasche und Verpackung ein kleines Denkmal.