The Walking Dead Bourbon Whiskey: Nicht nur für Zombies

Spirits of the Apocalypse zu Ehren der Comic- und TV-Untoten

In den USA kam derThe Walking Dead Kentucky Straight Bourbon Whiskey im Herbst letzten Jahres heraus, mittlerweile hat er auch den Weg auf den deutschen Markt und in den Whisky.de-Shop geschafft: Fans der kultigen Comic- und TV-Serie werden strahlende Augen bekommen und den Namen des Whiskeys zuordnen können.

Wandelnde Tote im Comic-Heft und auf der Leinwand

Der The Walking Dead Bourbon entstand in Zusammenarbeit des Spirituosenunternehmens Diageo und Skybound Entertainment, einem Unternehmen der Unterhaltungsbranche. Skybound steht hinter dem erfolgreichen Szenario einer weltweiten Zombie-Apocalypse, das von Oktober 2003 bis Juli 2019 als monatliche Comicserie „The Walking Dead“ herauskam und seit Oktober 2010 auch als Fernsehserie Furore macht. Jetzt haben sich also beide Geschäftsgrößen für das Projekt „Spirits of the Apocalypse“ zusammengetan.

Dass sich derartige Zusammenarbeiten äußert erfolgreich gestalten können, zeigte Diageo bereits mit den Single Malt Abfüllungen zur Serie Game of Thrones. The Walking Dead spielt größtenteils in US-Staaten, so dass die Entscheidung, damit die Ausgabe eines Bourbons zu verbinden, absolut nachvollziehbar ist.

Ein Bourbon ohne Brennereiangabe

Ob The Walking Dead Fans auch unbedingt Bourbon-Fans sind, sei ebenso dahingestellt wie die Frage ob dieser Whiskey eher zum Trinken oder Sammeln gekauft wird – bei dem Bekanntheitsgrad der wandelnden Toten und der großen Anhängerschar der vielfach ausgezeichneten Serie sind Verkaufserfolge wohl vorprogrammiert.

Die Fans der Serie werden sich begeistern für die grafische Gestaltung der Flasche, die das Logo der Serie aufnimmt, Whiskeyfans sind vermutlich mehr am Inhalt interessiert: Was verbirgt sich hinter diesem Bourbon? Das verrät Diageo leider nicht. In der offiziellen Pressemitteilung, die bereits im September 2019 herauskam, wird die Brennerei, aus der der Whiskey stammt, ebenso wenig erwähnt wie sein Alter. Die Bezeichnung Kentucky Straight Bourbon verrät zumindest das Herkunftsland Kentucky und ein Mindestalter von zwei Jahren. Der Whiskey soll in gekennzeichneten Batches herauskommen.

Aromen von Karamell und Obstgarten

Über das Aroma erfahren wir: „Dieser ausgewogene Bourbon enthält Noten von Roggen und Vanille-Essenz. Mit einer weichen Nase von Karamell und einem Aroma von Obstgartenfrüchten ist The Walking Dead Whisky bei 94 Proof (47% vol) ausgeglichen, würzig und endet mit einer leichten Nussigkeit, anhaltender Süße und angenehmer Wärme. Es wird am besten pur, auf Eis oder in einer Reihe köstlicher Cocktails genossen, darunter Maggies „Limonade“ (Bourbon, Limonade und Pfirsich-Tee, garniert mit Minze und gegrillten Pfirsichen) und der Old Man Rick (Bourbon, Bitter und Zuckersirup, serviert auf Eis mit Zitronen- und Orangentwist).“

Die erste Edition einer Serie

Unter dem Titel "Spirits of the Apocalypse" soll es neben dieser ersten limitierten Edition The Walking Dead Kentucky Straight Bourbon Whiskey noch weitere geben. Ob es sich auch um Whiskey handeln wird und wann mit dem Erscheinen zu rechnen ist, verriet die Pressemitteilung nicht.

PS: Nein, eventuelle Fragen nach dem Glas auf dem Pressefoto oben können wir leider nicht beantworten ...

Bildquelle: PRNewswire.com