Update zur Lagg Distillery: Die Brennblasen sind da

Ein kurzes Video ermöglicht einen Blick auf die Pot Stills und die Baustelle

Es geht voran mit dem Bau der Lagg Distillery auf Arran. Wir hatten im Juni berichtet, dass alles planmäßig läuft, die Lagerhäuser bereits errichtet wurden und der geplante Termin der Eröffnung im Frühjahr 2018 noch immer steht. Vor ein paar Tagen berichteten Arran Distillers, dass nun auch das Brennequipment eingetroffen ist. Ein kurzer Videoclip auf dem YouTube-Channel der Brennerei zeigt die Anreise der Brennblasen:

Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.

10.000 Liter fasst die Wash Still, 7.000 Liter die Spirit Still. Sie werden vom nächsten Jahr an stark rauchigen Whisky produzieren, das Ausgangsmalz wird einen Phenolgehalt von 50ppm aufweisen. Sobald die Lagg Distillery fertig gestellt wird, übernimmt sie also die Produktion der rauchigen Linie Machrie Moor von Arran übernehmen und in der Arran Distillery in Lochranza wird dann nur noch nicht-rauchiges Malz verarbeitet.

Hergestellt wurden die Brennblasen von Forsyths in Rothes. 200.000 Liter sollen im ersten Jahr hier in der Lagg Distillery produziert werden, wenn alles nach Plan läuft. Montags bis freitags soll in zwei Schichten gearbeitet werden – Nacht- und Wochenendarbeit ist im Produktionsbereich (vorerst) nicht vorgesehen. Rund 60-65% des Baus sind bereits fertig, erfahren wir in dem Video, während wir Graham Omand, Lagg Distillery Manager, ein paar Meter durch die Baustelle begleiten und uns nicht zuletzt an der wunderbaren Aussicht auf die See und die kleine Insel Ailsa Craig in der Ferne erfreuen.

Bilder und Video: Isle of Arran Distillers