White Peak Distillery kurz vor dem Launch des ersten Whiskys

Die englische Brennerei bietet über Crowdfunding Unternehmensbeteiligungen an

 

Seit 2016 führen die Eheleute Max und Claire Vaughn ihre White Peak Distillery im englischen Derbyshire. Seither haben sie große Erfolge mit ihrem Shining Cliff Gin, doch ihre ursprüngliche Zielsetzung haben sie nicht aus den Augen verloren: Whisky wollen sie herstellen und dieses Ziel rückt nun in greifbare Nähe: Im Oktober 2021 soll der erste White Peak Single Malt Whisky erscheinen.

„Unsere Reise in den letzten fünf Jahren war unglaublich bereichernd. Wir sind so stolz darauf, die Distillery als anerkanntes, innovatives Unternehmen im Peak District etabliert zu haben und gleichzeitig Auszeichnungen für unsere Spirituosen in der Getränkeindustrie und unser Besucherzentrum in unserer unverzichtbaren lokalen Gemeinschaft zu erhalten“, meint Max Vaughn.

Um die Brennerei weiter auf Erfolgskurs zu halten und das Geschäft zu vergrößern, ist Kapital nötig. Es soll über eine Crowdfunding Kampagne und das Angebot von Geschäftsbeteiligungen hereinkommen. Das bei Start der Kampagne gesetzte Mindestziel an Investitionen von 500.000 Pfund  wurde bereits erreicht, nach heutigem Stand sogar schon verdoppelt.

Wer sich auch für die Teilhaberschaft an der White Peak Distillery interessiert, findet nähere Informationen hier auf der Plattform Crowdcube. Das Crowdfunding-Projekt läuft noch bis zum 23. April 2021.

Ab 22. Mai 2021 soll die Brennerei auch wieder für Besichtigungen und Tastings geöffnet sein. Hoffen wir, dass Reisen durch Großbritannien auch für Touristen vom Kontinent bald wieder möglich sein werden.

Bild: White Peak Distillery