Wolfcraig Distillery in Stirling geplant

Das 15-Millionen-Pfund-Projekt soll bis Sommer 2022 fertig gestellt werden

 

Mit der Wolfcraig Distillery soll die historische Stadt Stirling demnächst um eine Touristenattraktion reicher werden: Neben einer Brennerei mit einem jährlichen Produktionsvolumen von bis zu 1,5 Millionen Liter Alkohol ist auch ein Visitorcenter mit Verkostungsräumen und ein Bistro mit Bar geplant. Wenn die Bauanträge wie erhofft bewilligt werden, soll mit dem Bau der Wolfcraig Distillery im Frühjahr 2021 begonnen werden, so dass im Sommer 2022 Eröffnung gefeiert werden kann.

Von der Brennerei aus habe man dann einmal einen wunderbaren Blick auf das Stirling Castle und das Wallace Monument, verspricht die Pressemitteilung, aus der auch zu erfahren ist, wer hinter dem Wolfcraig-Projekt steht: Gründer Michael Lunn, ehemaliger Chairman und Chief Executive von Whyte and Mackay Group and die Co-Direktoren John Moore and Jamie Lunn. Unterstützt wird das Management-Team von Dr Alan Rutherford OBE, ehemaliger Production Director bei Diageo, von dem ehemalige Bacardi UK Operations Director Iain Lochhead und vom bekannten Master Distiller Ian Macmillan, der unter anderem für Burn Stewart Distillers und zuletzt für die neu eröffnete Bladnoch Distillery tätig war. 50 Arbeitsplätze soll das Wolfcraig-Projekt insgesamt schaffen.

Michael Lunn erklärte: „Unsere Brennerei wird Besucher und Touristen dazu ermutigen, mehr Zeit in und um Stirling zu verbringen, was zur Ankurbelung der lokalen und nationalen Wirtschaft beiträgt. Neben der Herstellung eines Premium Highland Single Malt möchten wir Menschen jeden Alters und Wissensniveaus ein umfassendes Erlebnis bieten. Unsere Untersuchungen zeigen, dass die Brennerei im ersten Jahr aufgrund ihrer Nähe zu Glasgow und Edinburgh rund 90.000 Besucher anziehen könnte.“

Bilder: Wolfcraig Distillery via 3x1 Group