Zwei neue Black Forest Rothaus Single Malt Sonderabfüllungen

Die Destillerie Kammer-Kirsch stellt zwei limitierte Whiskys mit besonderer Fassreifung vor

Seit nunmehr sieben Jahren erscheint jeweils zum Ende des Kalenderjahres eine limitierte Sonderedition des Black Forest Rothaus Single Malt Whiskys. Das Besondere daran sind die Fassarten, die zum Finishing der zunächst in ex-Bourbon-Fässern gereiften Destillate verwendet werden. In diesem Jahr dürfen sich die Freunde des beliebten Schwarzwald-Whiskys auf Single Malts mit einem Finish in portugiesischen Madeira- sowie in französischen Banyuls Süßwein-Fässern freuen.

Edition 2018 Madeira Wood Finish

Der zunächst für ein Jahr in Ex-Bourbon-Fässern gereifte Single Malt wurde seit April 2016 in frisch entleerten Madeira Casks gefinisht und in Fassstärke von 54,8% vol. abgefüllt.

Aroma: warme Aromen von Honig mit einer angenehmen Süße

Geschmack: Rosinen, Orangen, Toffee, Eichenholz und Gewürze

Nachklang: elegant mit süßen Madeira-Noten

Edition 2018 Banyuls Cask Finish

Dieser Single Malt reifte zunächst für ein Jahr in Ex-Bourbon-Fässern und erhielt ebenfalls ab April 2016 ein Finish in frisch entleerten Banyuls Fässern, einem Süßwein aus der südfranzösischen Mittelmeerregion Banyuls-sur-Mer. Diese Sonderedition kam ebenfalls fassstark mit 54,6% vol. in die Flasche.

Aroma: Duft von eingemachten Früchten und einer feinen Würze

Gaumen: würzig süße Aromen von Bitterschokolade und Karamell, sowie feine Holznoten mit einem Hauch Waldbeerenkonfitüre

Nachklang: perfekt ausbalancier mit einer süßen Würze

Der Black Forest Rothaus Single Malt ist eine Kooperation zwischen der Badischen Staatsbrauerei Rothaus, in der das Malz gemaischt und fermentiert wird, und der Destillerie Kammer-Kirsch, eine in Karlsruhe ansässige Obstbrennerei, die das fertige „Bier“ in kleinen Kupferbrennblasen zwei Mal destilliert.

Bild: Destillerie Kammer Kirsch