Sichere Datenübertragung nach SSL

Secure Socket Layer

Wenn Sie im Internet Daten oder Texte eingeben, so ähnelt dies dem Verschicken von Postkarten. Jeder, der sich etwas Mühe gibt, kann Texte von diesen Postkarten erhaschen. - Leider gibt es unangenehme Menschen im Internet, die Ihre Daten missbrauchen (z.B. E-Mail Adresse, Postalische Adresse, Bankverbindung oder Kaufverhalten).

Abhilfe gegen unerwünschtes Abhören schafft nur eine Verschlüsselung der Daten. Das am weitesten verbreitete Verfahren ist das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer). Bei diesem Verfahren wird der komplette Datenstrom zwischen zwei Computern in beiden Richtungen verschlüsselt. Nur wer den richtigen Schlüssel kennt, kann die Datenpakete entschlüsseln.

Kernstück der SSL-Verschlüsselung ist ein gesonderter Sicherheitsserver im Internet, der für die Verteilung der Schlüssel verantwortlich ist. Dieser Server stellt sicher, dass es für jede neue Verbindung nur genau einen Schlüssel gibt. D.h. Wenn zwei Kunden gleichzeitig verschlüsselt mit uns kommunizieren, so können auch diese beiden Kunden sich gegenseitig nicht abhören. Jeder Schlüssel ist anders.

Alles dies passiert ohne Ihr Zutun. Sie sehen lediglich, dass sich ein kleines Schloss-Symbol in der Fußzeile oder der Kopfzeile Ihres Browsers schließt. - Das ist alles.