Bourbon Herstellung mit Illustrationen von Early Times

Alle Illustrationen und Texte mit freundlicher Genehmigung der
Early Times Brennerei, Louisville, Kentucky, © 2000, Early Times

Die ersten Siedler in Kentucky stellten fest, dass die Gegend für die Produktion von Whisky ideal war. Die ideale Mischung von Kalksteinquellen und ausgezeichnetem Boden für den Anbau von Mais führte dazu, dass Kentucky bald Whisky für das ganze Land produzierte. Seit mehr als 130 Jahren steht Early Times für eine gleichbleibend hohe Qualität und einen weichen Geschmack. Seit der Gründung im Jahre 1860 hält Early Times an seinem gleichen, grundlegenden Prozess der Destillation mit den gleichen Bestandteilen fest: kristallklares Wasser, ausgewähltes Getreide und eine spezielle Hefe. Nach einer behutsamen Destillation wird unser Whisky für mindestens 36 Monate in neuen und wiederverwendeten Eichenfässern gereift, um ihm die spezielle Weichheit zu geben, die Early Times zu dem Whisky machte, auf dem die Berühmtheit der Kentuckys Whiskys beruht.

 

Sechs Schritte zur hohen Qualität:

  1. Getreideeinkauf und -verarbeitung
  2. Labortests und Qualitätskontrolle
  3. Destillation
  4. Fassherstellung und -abfüllung
  5. Lagerung
  6. Reife und Alter

Getreideeinkauf und -verarbeitung

© 2000, Early Times

 

Die Grundbestandteile von Kentucky Whisky sind: Mais, Roggen und Gerstenmalz. Um sicher zu stellen, dass nur die feinsten Getreide für die Whiskyproduktion verwendet werden, bezieht Early Times Getreideproben von verschiedenen Anbaugebieten. Diese Proben werden zum Early Times Labor geschickt. Hier wird das Getreide zahlreichen Tests unterworfen, um sicherzustellen, dass es den strengen Anforderungen von Early Times entspricht. Nur Getreide, das diesen Spezifikationen entspricht, wird angekauft.
Nur das beste Getreide zu kaufen ist erst der erste Schritt zur Qualität. Es muss auch mit Sorgfalt verarbeitet werden. Nach dem Mahlen wird der Mais mit Wasser und "spent-stillage" (Anmerkung: Die Wiederverwendung von Destillationsrückständen - spent-stillage - wird auch Sour-Mash-Verfahren genannt) vermischt und zum Kochen gebracht. Dieser Prozess wird Maischen genannt und ist erforderlich, um die Stärke aus dem Getreide zu extrahieren. Während des Maischens werden Roggen und Gerstenmalz bei der richtigen Temperatur der Maische zugesetzt, um ein weiches Endprodukt zu erhalten.

Labortests und Qualitätskontrolle

© 2000, Early Times

 

Nach weiterer Abkühlung verwandeln die Enzyme aus dem Gerstenmalz die Stärke in der Maische in Zucker. Diese umgewandelte Maische wird dann in die Gärbehälter geleitet, wo die Hefe zugesetzt wird. An dieser Stelle wird der Zucker in Alkohol umgesetzt und der Geschmack entwickelt sich. Dies ist der Anfang des Whiskys.
Ein weiterer großer Faktor, der den Geschmack des Whiskys bestimmt, ist der verwendete Hefestamm bei der Gärung. Um eine gleichbleibende Qualität im Geschmack zu erzielen, muss immer der gleiche Hefestamm eingesetzt werden. Bei Early Times kümmert sich ein erfahrener Qualitätsprüfer um die Bewahrung und den Schutz der Original Early Times Hefe. Diese Fürsorge und die damit verbundenen Ausgaben sind nur ein Beispiel für die zahlreichen separaten Labor-Qualitätstests, die an jeder Flasche weich schmeckendem Early Times Whisky beteiligt sind.

Destillation

© 2000, Early Times

 

Die vergorene Getreidemaische, jetzt "Bier" genannt, wird nun gebrannt, um den Whisky aus dem "Bier" zu entziehen. Alle Brennereien verwenden eine mit Dampf beheizte Destillationskolonne. In ihr wird das "Bier" mit Heißdampf vermischt und der Whisky wird dampfförmig über eine weitere Nachbrennblase zum Kondensator geleitet. Der wieder verflüssigte Dampf ist nach dieser Destillation jetzt junger Whisky. Dieser junge Whisky wird in den Abfüllraum geleitet, wo er auf den gewünschten Alkoholgehalt reduziert und auf die Abfüllung vorbereitet wird.

Fassherstellung und -füllung

© 2000, Early Times

 

Der junge Whisky ist jetzt bereit zur Fassabfüllung. Nur ausgekohlte Fässer aus Weißeiche werden für Early Times verwendet. Die Auswahl guter Fässer ist der erste wichtige Schritt, um jungen Whisky zu lagern. Die Blue Grass Fassmacherei stellt eine konstante Versorgung von Qualitätsfässern für Early Times sicher.
Nach der Auswahl von erster Klasse-Qualität Weißeichenholz stellen die Blue Grass Handwerker sorgfältig Dauben und Seitenwände daraus her. Diese Einzelteile werden durch Experten der Fassmacherkunst in 50-Gallonen-Whiskyfässer zusammengesetzt. Das Fass muss anschließend von innen ausgekohlt werden, denn davon erhält der Whisky seinen Geschmack, das Aroma und die Farbe. Es ist absolut notwendig, dass das Auskohlen gleichmäßig in der Tiefe und der Innenfläche erfolgt, um einen weichen und gleichmäßigen Whisky zu erhalten. 

Lagerhäuser

© 2000, Early Times

 

Dieses Fass, gefüllt mit dem jungen Whisky, wird ins Lagerhaus gebracht um zu 'reifen', nicht zu 'altern'. 'Alter' ist nur in dem Ausmaß erforderlich, solange der Whisky benötigt, um zu reifen. Die Reifung erfolgt durch Zyklen, die durch das Eindringen und Austreten des Whiskys in und aus der "roten Schicht" unter der Holzkohleschicht des Holzfasses, gekennzeichnet sind. Bei höheren Temperaturen expandiert der Whisky, bei niedrigeren Temperaturen kontrahiert er. Dies ist ein Zyklus.
Ungeheizte und unkontrollierte Lagerhäuser, wie sie die meisten Brennereien verwenden, können selten mehr als zwei Zyklen pro Jahr erreichen (im Frühjahr und im Herbst). Wie auch immer, Early Times reift in großen Stein- und Betonlagerhäusern, die mit Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle ausgestattet sind. Damit machen sie ihr eigenes Wetter. Damit wird sichergestellt, dass Early Times so viele Zyklen pro Jahr durchmacht, wie für die Reifung in den Jahren erforderlich sind.
Dies bedeutet 4-5 Zyklen pro Jahr, verglichen mit nur zwei Zyklen bei den meisten Whiskies. Das Endprodukt hängt von der Reifezeit ab. "Alter" ist kein Kriterium für Qualität oder Geschmack. In Early Times finden Sie einen weitergereiften Whisky - reicher und weicher im Geschmack.

Reife und Alter

© 2000, Early Times

 

Wann ist ein Athlet auf seinem Höhepunkt? Wann ist ein Wein bereit zum Trinken? Wann sollte ein Steak vom Grill genommen werden? Es gibt einen Punkt im Leben eines jeden Athleten, im Leben eines Weines und bei der Zubereitung eines Steaks, bei dem der Höhepunkt erreicht ist - 'Der Gipfel der Perfektion'. Nach diesem Punkt verliert der Athlet seine Koordination, der Wein wird sauer und das Steak verbrennt. Dies trifft auch auf guten Whisky zu - der Reifeprozess muss so kontrolliert werden, dass der Whisky abgefüllt wird, bevor er den 'Der Gipfel der Perfektion' überschritten hat.
Bei Early Times arbeitet man bei jedem Schritt der Whiskyproduktion auf dieses Ziel hin - 'Den Gipfel der Perfektion' - Die sorgsamen Getreideeinkäufe, die kontrollierte Produktion, die guten Fässer und die Lagerhäuser mit Temperatur- und Feuchtigkeitsregelung tragen alle ihren Teil dazu bei.
Diese 'Schritte zur Qualität' stellen sicher, dass Early Times immer den gleichen, weichen Geschmack aufweist und dies hat ihm über die Jahre vielen Fans verschafft.