So wird Single Malt Whisky gemacht

Eine detaillierte Beschreibung der Single Malt Whisky Herstellung

Gerste und Wasser sind seit mehr als 500 Jahren die elementaren Zutaten für den schottischen Single Malt Whisky. Neben der rauen Schönheit Schottlands prägen die weiten Getreidefelder besonders zur Erntezeit, den Charakter der schottischen Highlands.

Schottland hat unvergleichliches Wasser. Da Schottland kein Kalkgestein aufweist, ist das Wasser sehr, sehr weich. Das Regenwasser fließt über die mit Heide bewachsenen Berghänge und durch Torfwiesen zu Tal. Dabei nimmt es seinen für jede Brennerei typischen Geschmack auf. Kleine, wohl gehütete Quellen liefern das Wasser für die Single Malt Whiskys. Aber auch die großen Flüsse werden für die Whisky Erzeugung benötigt. Sie liefern das notwendige Kühlwasser für die Brennblasen.

Die Herstellung des Whiskys gestaltet sich vergleichsweise einfach. Die Gerste lässt man keimen, bis aus der Stärke des Korns Malzzucker geworden ist. Anschließend wird das Malz gedarrt und grob gemahlen. Mit heißem Wasser laugt man den Zucker aus und setzt die Flüssigkeit zum Gären an. Es entsteht ein Bier ohne Zusatz von Hopfen. Dieses Bier wird anschließend zweimal auf Destillationsblasen aus Kupfer, den Pot Stills, gebrannt. Zur Reifung geht es in Fässer aus Eichenholz, bevor es nach frühestens drei Jahren in die Flasche geht. Hochwertige Single Malt Whiskys reifen mitunter für Jahrzehnte. 

Auf den folgenden Seiten werden die einzelnen Produktionsschritte erklärt:

  1. Das Mälzen der Gerste
  2. Die alkoholische Gärung
  3. Das Brennen (Destilliation)
  4. Die Abfüllung in die Fässer
  5. Die Reifung im Fass
  6. Die Flaschenabfüllung

Falls Sie nach dem Studium dieser Seiten glauben sollten, Single Malt Whisky sei eine Wissenschaft für sich, so ist der Genuss eines solchen Whiskys dennoch einfach. Lassen Sie sich von Ihrem Geschmack leiten. Trinken Sie ihn pur, verdünnen Sie ihn falls nötig mit weichem Wasser und verwenden Sie nie Eis oder Mineral- bzw. Sodawasser. Es würde den unvergleichlichen Geschmack des schottischen Nationalgetränks überdecken.