Bourbon - Flaschenabfüllung

Die Bourbon Brennereien haben einen so großen Ausstoß, dass sich alle Brennereien eine eigene Abfüllanlage leisten können. Selbst so kleine Brennereien wie Maker's Mark und Labrot & Graham haben ihre eigenen Anlagen.

Maker's Mark - Flaschenabfüllung

Zunächst werden die ausgewählten Fässer per LKW zur Abfüllanlage gebracht und über Sieben ausgeleert. Die Holzkohlestücke, die sich während der Lagerung von der Fasswand gelöst haben, werden durch das Sieb zurückgehalten.

Heaven Hill - Fassöffnung

Der Bourbon wird in einen Vorratsbehälter gepumpt und von dort aus wird eine Flaschenabfüllstraße beschickt.

Jim Beam - Fassentleerung

Amerikanischer Whiskey wird in den verschiedensten Flaschengrößen, -formen und -materialien abgefüllt. Typisch sind die Größen 0,2 Liter (Flachflasche), 0,7 Liter (Europa), 0,75 Liter (US Markt, Japan), 1,0 Liter (Travel-Value), 1,89 Liter (1/2 Gallone). Die Flaschen werden immer häufiger für Massenprodukte aus Kunststoff (PET) hergestellt. 

Ancient Age / Buffalo Trace - Abfüllanlage