Alternativen zu Dalmore 12

  • Michael_Dermer
    Themenersteller
    User Michael_Dermer
    Dabei seit: 24.03.2020Beiträge: 1Flaschensammlung:Michael_Dermers SammlungBewertungen: 0

    Hi Leute, ich bin neu hier und finde das Forum super und voller hilfreichen Infos.


    Da ich es mir oft nicht leisten kann, immer Dalmore zu kaufen, wollte ich fragen:

    Welche Whiskys ähneln den Dalmore 12 am meisten? Und gibt es überhaupt ähnliche, günstigere Alternativen?


    Was mir an Dalmore 12 am meisten gefällt ist der Geschmak allgemein, vor allem Schokolade und der Maple Syrup Geruch.


    Ich habe mal gelesen, dass Glenmorangie Lasanta und Quinta Ruban gute Alternativen sind, wollte aber trotzdem mal hier fragen, weil ich weiß es gibt hier einige Experten, die sich gut auskennen. Ich bin ja erst vor 2 Jahren in die Whisky-World eingestiegen :smile:


    Danke euch.

    Huibuh gefällt das
  • Zaphod User Zaphod Dabei seit: 15.04.2011Beiträge: 619Bewertungen: 0
    Optionen

    @Michael_Dermer 


    Wenn Du es Dir nicht leisten kannst den Dalmore 12 zu kaufen, kannst Du Dir den Lasanta auch nicht kaufen, kostet genauso viel.

  • ReggaeShark User ReggaeShark Dabei seit: 19.09.2018Beiträge: 298Bewertungen: 0
    Optionen
    Bei Sherry Whisky mit AS im Bereich 40€ siehts zur Zeit schlecht aus, Tendenz zum noch schlechteren.
  • kdurro User kdurro Dabei seit: 01.08.2018Beiträge: 424Bewertungen: 0
    Optionen

    Tamdhu 12

    Glendronach 12

    Benriach 12

    Aberlour 10, 12

    Edradour Caledonia


    Aber schon richtig, unbedingt billiger sind die nicht. In der 30 Euro Klasse hast Du idR keinen Sherry Einfluss.


  • Vossa User Vossa Dabei seit: 05.01.2016Beiträge: 4,679Flaschensammlung:GeisterwahnBewertungen: 23
    Optionen

    Für um 30 Tacken (oder knapp drüber) fällt mir neben den genannten (die meist teurer sind) noch Aberfeldy 12 ein.

    ...and don't forget to Rock'n Roll!!
  • Dome306 User Dabei seit: 09.05.2019Beiträge: 197Flaschensammlung:Dome´s WhiskybarBewertungen: 0
    Optionen

    @Michael_Dermer Glenfarclas 12 & Highland Park 12 wurden noch nicht genannt, auch wenn diese jetzt nicht unbedingt vergleichbar mit dem Dalmore sind, ein Blick in dieser Preisklasse allemal wert :wink: Ist halt die Frage wieviel günstiger als der Dalmore es sein soll (der liegt ja i.d.R. zwischen 40 - 45€).


    Ansonsten defintiv noch der bereits erwähnte Glendronach 12, der ist sherrylastiger als der Dalmore und sogar nen Tick günstiger :smile:

  • DerDennis User DerDennis Dabei seit: 11.03.2014Beiträge: 2,283Flaschensammlung:Irland, Schottland, USABewertungen: 0
    Optionen

    @Michael_Dermer Herzlich willkommen und viel Spaß im Forum! 


    Ich würde dir den Nomad oder den Roe&Co (ein Ire) empfehlen. Blends allgemein. Ihr Ruf ist schlechter, als sie es verdient haben.

    TWS-Mobbing-Opfer

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Das Forum tut mir nicht gut....:lol:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet. - Mark Twain

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Whisk(e)y is water - without the bad parts...


    Samples: Mieses Zeug

    Durchgeführte Flaschenteilungen: FT#11 (beendet)

    aktuelle FT: Single Cask Seasons SV 2018

    HellNo gefällt das
  • Vallado User Vallado Dabei seit: 11.09.2017Beiträge: 958Bewertungen: 2
    Optionen

    Mit Glenmorangie bist du denke ich ganz gut beraten, die sind genauso dünn wie Dalmore :twisted:


    Tschuldigung, im Ernst: ich bin kein großer Anhänger der beiden Destillen, wie du vermutlich schon erkannt hast, aber ich finde, dass der Glenmorangie Lasanta schon sehr nahe an den Dalmore 12 ran kommt.


    In die Richtung, aber doch etwas anders, geht auch der Glenfiddich 15 Solera und der Aberlour 12 NCF. Liegen auch in etwa in derselben Preiskategorie meine ich.

    aktive FT: ./.

    abgeschlossene FT: 1 | 2| 3 4-6 | 78+9 | 10+1112+13 | 14-16

    Sampleliste: Vallado's Probierstübchen


    Wie ich bewerte:
    <80 Einmal reicht
    80+ Gute Whiskys (kann man mal kaufen)
    85+ Sehr gute Whiskys (kann man auch mal nachkaufen)
    88+ Vorstufe zum Whisky-Himmel
    90+ Topwhiskys


  • maltaholic User maltaholic Dabei seit: 29.07.2014Beiträge: 23,671Flaschensammlung:maltaholics KellergeisterBewertungen: 602
    Optionen

    @Michael_Dermer Einen Dalmore 12 gibt es noch für unter 40€. Viel günstiger wirst du einen Whisky nicht bekommen...

    “Whisky, like a beautiful woman, demands appreciation. First you gaze, then it's time to drink.” ― Haruki Murakami
  • Huibuh User Huibuh Dabei seit: 12.11.2011Beiträge: 1,373Bewertungen: 42
    Optionen

    Alternativen? Keine! Denn jede Destillerie hat ihren eigenen Destillerie-Charakter.


    Gibt aber, zugegeben, auch ähnliche Destillerie-Charaktere, z.B. in der Speyside. Zu dem Dalmore 12 fällt mir aber keine günstigere ein.


    Wenn es denn wirklich eine günstigere Alternative sein soll, würde ich wie @DerDennis zu dem Nomad Outland Whisky raten, ist nicht 100% Dalmore, aber auch sehr lecker und geht vielleicht sogar ein kleines bißchen in die Richtung.


    Oder den Dalmore Valour oder Regalis mal probieren, solange es sie noch gibt. Sind in der 1 Liter Flasche umgerechnet günstiger, als der Dalmore 12 und auch sehr lecker.

    "Part of the fun of discovering whiskies is to see how malts from different distilleries perform to age and type of cask. Happy discovering." (Jim Murray)

    Verkostungsnotizen (eine Auswahl):

    The Dalmore 12
    The Dalmore 15

    The Dalmore 25
    Bowmore Springtide

    DerDennis gefällt das
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.