Whisky-Reisebericht unserer ersten kleinen Schottlandreise

«13
  • Marius0151
    Themenersteller
    User Marius0151
    Dabei seit: 26.09.2012Beiträge: 383Flaschensammlung:GlasvitrineBewertungen: 1

    Hallo Leute,


    habe hier länger nichts mehr von mir hören lassen. Ich war aber vor kurzem mal mit meiner Liebsten in unser aller Mecka, in Schottland, unterwegs. Dachte mir, ich teile ein paar Eindrücke aus Sicht eines Whisky-Nerds mit euch.

    Ich hoffe es ist ok wenn man dafür einen eigenen Thread eröffnet, wüsste aber auf Anhieb nicht in welchen Thread ich das hätte packen können.


    Ich bin meiner Liebsten sehr dankbar, dass Sie mit mir in den zwei Wochen doch recht viele (insgesagmt 7) Brennereien besucht hat. Nicht überall haben wir eine Führung gemacht, das hätte ja nun wirklich den Rahmen gesprengt, aber immer mal reingeschaut und auf einen Dram Pause gemacht.

    Nunja, so weit das möglich war. Bei einigen Brennereien merkt man halt doch, dass schier auf Masse und Tourismus gesetzt wird, als auf das Produkt an sich.


    Von Loch Ness aus Richtung Helmsdale gestartet, sind wir mehr durch Zufall an den Brennereien Dalmore und Glenmorangie vorbeigekommen.

    Dalmore hat grad vor Kurzem erst den neuen Distillery Shop mit angrezenden Tastingräumen eröffnet. Sehr schnieke, macht auch von Außen einiges her.

    image


    Leider gab es hier nicht viel zu holen, Außerhalb der Tour-Tastings gab es keinen Dram zu probieren, Distillery Onlys haben die nicht im Angebot, weswegen wir recht schnell die Weiterfahr angetreten haben.


    Kurze Zeit später kamen wir an Glenmorangie vorbei. Dass die Brennerei, genauso wie Dalmore auch, ein Industrie-Riese ist, weiß man ja eigentlich, trotzdem wollten wir einmal schnell einen Blick wagen.


    image


    Besonders amüsiert hat mich dieses kleine Schild :biggrin: Keine Zeit für Whisky Romantiker, hier muss Umsatz gemacht werden.


    image


    Der An- bez. Neubau der Brennerei inklusive neuer Stills kann sich aber durchaus sehen lassen.


    imageimage


    Die erste Distillery-Tour haben wir erst in Wick, bei Pulteney gemacht.

    Weil es mein allererster Schottlandbesuch war, war es damit auch meine allererste Brennerei-Tour.

    (Old) Pulteney hat es mir sehr angetan. Auch kein kleines Gelände, aber insgesamt verlief hier alles etwas ruhiger. Einen großen Besucherparkplatz für Reisebusse habe ich auf Anhieb nicht gesehen, das sollte doch schonmal ein gutes Zeichen sein.


    imageimage


    Da es wie gesagt meine allererste Brennerei-Tour war, hat mich im Lagerhaus der Angels' share echt noch aus den Socken gehauen.

    Hätte wirklich nicht erwartet, dass einem da so ein Dunst entgegenkommen würde. Auf meinen leeren Magen war ich fast angetrunken :biggrin:

    Das Tasting im Anschluss war an sich ganz nett. Es wurde kurz zu allen Abfüllungen etwas erzählt, dann wurde man aber schnell alleine gelassen, für Fragen kaum Zeit...

    Naja und ich bin kein großer Fan von der neuen Range. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber der 15er und 18er haben nicht viel Bums, der 12er ist sehr leicht und definitv für Einsteiger ausgelegt, und der Huddart ist halt so semi-peaty, ein wenig zwischen Bier und Schaum.

    Aber an sich, das Ambiente und die Tour waren schon schön.


    imageimage


    Ich hätte mir ja gerne noch eine Distillery Only Abfüllung mitgenommen. Es gab sogar zwei zur Auswahl.

    Eine im Bourbonfass gereifte 13 jährige Abfüllung für 80 Pfund und eine Sherrycask Abfüllung 12 Jahre für 120 Pfund.

    Habe dann aber doch gekniffen, wer weiß denn schon, was man auf seiner Reise noch so findet und ein großes Budget hatte ich mir für Brennereikäufe nicht eingeräumt.


    image


    Zurück im kleinen Örtchen Drumnadrochit gibts ein tolles Lokal "Fiddler's Highland".

    Hier hat man es sich zur Aufgabe gemacht, mindestens eine Flasche aus jeder Brennerei Schottlands (offen und geschlossen) dauerhaft im Angebot zu haben. Und was soll ich sagen, Whisky Heaven. Die Preise waren auch ok, sportlich, aber noch ok, da habe ich in manchen Bars mehr bezahlt. Für ein Abendessen sollte man in der Hauptsaison immer reservieren, der Laden ist gut besucht.


    image


    Dort konnte ich diese wunderschöne Abfüllung verkosten. Aus dem Jahre (ca.) 1989 hat man mir gesagt.

    Das vermutet zumindest der Besitzer und macht das an den geschwärzten Stellen auf dem Etikett fest.

    G&M hat sich nicht die Mühe gemacht nach der Umstellung von den alten Proof Angaben auf Volumen% neue Etiketten zu drucken und hat diese nochmal in den Drucker geworfen und die alten Proof Angaben händisch mit einem Marker übermalt.


    Auf jeden Fall war es eine tolle Abfüllung, mit 40% auf der Zunge etwas lasch, doch die volle Sherryladung dabei. Aber eher auf der nussig, würzigen Seite und nicht so fruchtig, eher schwer.

    Ein bisschen vielleicht wie ein alter Macallan Sherry Cask 12 Jahre. Dem fehlt für mich mit seinen 40% auch immer ein bisschen der Antritt aber nach kurzer Zeit dann trotzdem die volle Aromenausbreitung.


    Einige Tage später sind wir in der Speyside angekommen. Bei unserem Besuch in Elgin habe ich mir einen lang ersehnten Traum erfüllt. Als G&M Fanboy mal endlich das Hauptquartier besucht :biggrin:


    image


    Im Monatsangebot war grade ein Glen Grant, ich komme aber nicht mehr auf den Jahrgang, aber es könnte die WID 138166 gewesen sein.

    Hat mich auf jeden Fall nicht so sehr vom Hocker gehauen.


    Aber dann ist doch wirklich grad eine Kiste ausgepackt worden mit einem, wie sollte es auch wieder anders sein, Old Pulteney 19 Jahre.

    Das konnte jetzt kein Zufall sein und als ich den netten Herrn hinterm Tresen nach der Flasche fragte, erklärte er mir, dass er diese leider gerade nicht zur Verköstigung offen hätte (war ja auch grad erst eingeräumt worden).

    Nachdem er dann endlich bemerkt hatte, dass ich wirklich Interesse hatte, aber nicht die Katze im Sack kaufen wollte, hat er eine der Flaschen tatsächlich für mich geöffnet, sein Namen drauf geklebt und für sich selbst zurückgelegt, um zuhause seine Notes zu schreiben. Klasse Job wie ich finde :biggrin:

    Probiert und eingepackt. Old Pulteney 19 Jahre mit der WID 139695 aus einem Refill Sherry Butt für 145 Pfund aus der Connoisseurs Choice Reihe.

    Tolle Röstaromen und die Fassstärke steht ihm richtig gut. Auch unverdünnt gut genießbar.

    Genauere Tastingnotes muss ich demnächst nochmal im Now Drinking reinpacken.


    image


    In der Speyside gibts ja schier unendlich viele Brennereien zu entdecken, doch das konnte ich meiner Dame nur wirklich nicht antun. Also haben wir nur kurz bei Strathisla und Aberlour gehalten.

    Strathisla hat übrigens eine tolle kleine Bar im Empfangsbereich der Brennerei. Dort kann man sich für einen angemessen Kurs natürlich durch jede Menge Chivas Regal probieren, wenn man mag.

    Aber auch die verschiedenen Distillery Only Abfüllungen der Brennereien, die eben wie Strathisla auch zum Pernod-Ricard Konzern gehören, gibt es dort zu probieren (Aberlour, Glenlivet z.B.).

    Aber auch optisch ist Strathisla einen Stop wert, hier zwar grade während der Restaurierung, dennoch schön.


    imageimage


    Aberlour hingegen hatte "lediglich" einen kleinen Brennereishop und sonst ohne Tour nicht besonders viel zusehen.

    Der Shop sieht aber von Außen auch sehr fein aus.


    image


    Am nächsten Tag hatten wir uns eine Brennerei-Tour bei Glendronach gebucht, unsere zweite Tour auf dieser Reise.

    Glendronach liegt etwas weiter abseits der übrigen Speyside Brennereien, ich weiß gar nicht ob man bei Glendronach noch von Speyside Whisky reden sollte :razz:

    Auf jeden Fall hat uns die Tour auch hier sehr gut gefallen, denn die nette Dame, die die Führung gehalten hat, hatte wirklich Spaß an ihrem Job und erzählte munter und beantwortete auch viele Fragen.


    image


    Sie hat z.B. erzählt, dass die Lagerhäuser zur Zeit mit vielen Butts und Puncheons gefüllt sind, sich aber unter der neuen Führung darauf geeinigt hatte, in Zukunft in der Regel nur noch Puncheons bei den Bodegas zu kaufen, da diese eben größer wären und damit, so habe ich es verstanden, mehr Kapazität in den Lagerhäusern wäre.

    Außerdem habe ich mal ganz frech gefragt ob sie wüsste, ob der 18 jährige in Zukunft wie der 15 jährige auch, auf einen Mix aus Oloroso und PX umgestellt werden würde. Sie sagte nein. So weit sie wisse würde der 18 jährige ausschließlich Oloroso bleiben.

    Ob sie jetzt genug Insiderwissen hat weiß ich nicht, oder ob man Besucher einfach mit dem abspeist, was sie hören wollen, weiß ich auch nicht, aber das war ja erstmal positiv.


    Interessant war es dann, als wir ins Warehouse 2D2 gegangen sind. Dort lagen jede Menge Butts und Puncheons aber auch einige wenige Fässer, die in der Mitte rötliche Farbe auswiesen, wir Burgundy Fässer.

    Diese waren mit den Buchstaben "PTD" gekennzeichnet.

    Auf meine Frage hin hat man mir gesagt, dass uns in ein bis zwei Jahren ein Peated Red Wine Cask Finish erwarten wird.

    Und das aus dem Hause Glendronach.

    Ich weiß nicht, was gewisse Kleinbären dazu sagen werden...


    image


    Auch hier habe ich tatsächlich auf die Distillery Only Abfüllung verzichtet. Leider, im Nachhinein, aber die 265 Pfund pro Flasche haben mich einfach abgeschreckt. Dafür kriegt man aber auch immerhin ein 25 jährigen aus dem Oloroso Puncheon mit 54,7%.

    Probieren durfte ich ihn aber und ja er war geil. Sehr malzig und erdig und auch noch Stunden später im Mund spürbar, herrlich.

    Ich war im Zwiespalt...

    In Zukunft wird es übrigens zu der alten Abfüllung auch noch immer eine deutlich jüngere Abfüllung für einen deutlich geringeren Preis geben sagte man mir. Aufgebaut war schon alles, doch noch kein Fass eingefüllt, weswegen ich ohne Distillery Only Abfüllung von GD nach Hause gefahren bin.


    image


    War aber nicht so schlimm, denn eine Brennerei hatten wir uns ja schließlich noch vorgenommen, eigentlich das Whisky-Highlight auf der Reise - Edradour.

    Es wird oft gesagt und ich kann es nur bestätigen, Edradour ist einfach schön.


    image


    Vielleicht lag es an diesem Tag auch am Wetter, aber diese Brennerei habe ich ausschließlich positiv in Erinnerung.

    Ein toller, großer und gut gefüllter Shop (natürlich wegen Signatory Vintage), eine nette und sehr kostengünstige Bar, die aber nur nach einer Tour besucht werden kann und Goodies ohne Ende.

    Du machst ne Tour, hier haste ein Glas umsonst. Du trinkst einen Kaffee? Hier, die Tasse darfst du auch behalten. Super! :smile:


    Gut zu wissen, dass auch noch genügend altes Zeug in den Lagerhäusern schlummert, für die, die es sich leisten können.

    Glenlivet 1974, Dallas Dhu 1979 und, ich kanns selber kaum noch lesen, Lithgow 1982?

    Wer es weiß, gerne melden!


    imageimage


    Bei den Edradour Distillery Only Abfüllungen war ich kurz gereizt alle mitzunehmen, doch das hätte mein Koffervolumen wohl gesprengt.

    Ich weiß nicht warum, doch bei (von links nach rechts) Marsala, Beardoux und Virgin Oak, habe ich mich gegen Marsala und für die Virgin Oak Abfüllung entschieden. Ein Dram in der Bar, für 3 Pfund, hatte mich überzeugt. Der Preis für die Flasche auch in Ordnung und in etwa das, was man hier zu Lande auch zahlen würde.

    Außerdem Sind aus dem Shop noch ein Ben Nevis mit 27 Jahren WID 131740 in den Koffer gewandert und der momentan erhältliche Edradour 10 Jahre NCF mit der Fassnummer 51 WID 138042.


    image

    imageimage


    Kleiner Fun Fact, als wir gerade zurück zum Auto gelaufen sind, war Herr Adrew Symington grad fleißig dabei Fässer zu verladen. Da wird noch mit angepackt und nicht nur gemanaged. Weiter so!

    Tatsächlich hat er sogar noch kurz gehalten und uns gefragt, ob es uns gefallen hätte und was unsere Beute sei. Sehr sympathisch, ich habe einen richtigen Promi getroffen :biggrin:


    image


    Tja was soll ich sagen, so ist unsere Reise dann doch irgendwann zuende gegangen.

    Ich weiß gar nicht, ob bis hier noch einer liest, ich habe ja einfach mal alles reingeklimpert, was mir so eingefallen ist.

    Vielleicht hats ja gefallen.

    Zum Schluss noch ein Bild von unserem kurzen Stop bei Tullibardine, da lagen überall die Herbstkataloge von Hotte aus :biggrin: das hat mich überrascht, vielleicht arbeitet man ja in Zukunft (noch) enger zusammen.


    image

    - Kommt Zeit, kommt Bart -


    Blind Guardian Battle VIII - Teilnehmerurkunde

    Blind Guardian Battle X - Teilnehmerurkunde 


    Samples aus der kleinen Glasvitrine

    Whisky-Reisebericht


    Laufende FT: -

    Abgeschlossene FT: Arran, BenriachImperial, Glenrothes, Aberlour

    Getaggt:
  • yggr User yggr Dabei seit: 26.08.2015Beiträge: 2,673Bewertungen: 5
    , letzte Änderung 6. Oktober 2019 um 19:45
    Optionen

    Klasse Reisebericht, vielen Dank dafür.

    Und ja, sowas hat für mich einen eigenen Thread ganz sicher verdient.

    win some, lose some - it's all the same to me.


    Irgendwas mit Whisky und Ostfriesland: das image regulars-Blog. Und Samples ha’m wir auch.

  • Marius0151
    Themenersteller
    User Marius0151
    Dabei seit: 26.09.2012Beiträge: 383Flaschensammlung:GlasvitrineBewertungen: 1
    Optionen

    @yggr dankeschön! Freut mich wenns gefällt!

    - Kommt Zeit, kommt Bart -


    Blind Guardian Battle VIII - Teilnehmerurkunde

    Blind Guardian Battle X - Teilnehmerurkunde 


    Samples aus der kleinen Glasvitrine

    Whisky-Reisebericht


    Laufende FT: -

    Abgeschlossene FT: Arran, BenriachImperial, Glenrothes, Aberlour

  • pothy User pothy Dabei seit: 28.01.2019Beiträge: 1,407Bewertungen: 0
    Optionen

    @Marius0151 


    Toller Reisebericht und Bilder.


    Danke

    under construction :exclaim:

    Marius0151 gefällt das
  • robse211 User robse211 Dabei seit: 25.12.2018Beiträge: 1,985Bewertungen: 0
    Optionen

    @Marius0151 Danke für die Mühen, das mit uns zu teilen. Und viel Spaß mit den mitgebrachten Tropfen.

    FT Aktuell: —

    Samples:  robse‘s Whiskyvitrine

    Gesuche: Suche Samples

    FT Beendet (last 10): 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

    +++ After Party Bus Haltestelle 10/2019 +++

    Marius0151 gefällt das
  • Potstill User Potstill Dabei seit: 22.03.2019Beiträge: 1,878Flaschensammlung:Jäger&SammlerBewertungen: 1
    Optionen

    Toller Bericht,vielen Dank dafür !

    Ich hoffe darauf auch einmal auf die schöne Insel zu kommen ....:smile:

    Ich weiß ,dass ich nichts weiß....aber da bin ich mir auch nicht so sicher !
    Marius0151 gefällt das
  • LDB User LDB Dabei seit: 22.08.2015Beiträge: 5,095Bewertungen: 28
    Optionen

    @Marius0151 

    Hab ich auch gerne gelesen, toller Bericht!:cool:

    LDBs Sample-Bar - come in and find out!

    Ich hab sie nicht alle - aber viele. image

    Aktuelle FT No. 51: Blasse, belanglose Brühe

    Marius0151 gefällt das
  • dectel User dectel Dabei seit: 27.06.2013Beiträge: 7,596Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 6. Oktober 2019 um 20:47
    Optionen

    Ja Edradour ist schon sehr malerisch, gerade bei Sonnenschein.


    Als wir da waren ist der gute Andrew Symington, auch ein paar mal mit dem Gefährt an uns vorbei gefahren. Geladen waren Sherry Butts. :wink:


    Bei dem Fass handelt es sich wohl um ein Schwesterfass hier von:

    https://www.whisky.de/shop/Schottland/Single-Malt/Lowlands/Linlithgow-28J-1982-2011.html


    Danke für den schönen Bericht :exclaim:

    Marius0151 gefällt das
  • Marius0151
    Themenersteller
    User Marius0151
    Dabei seit: 26.09.2012Beiträge: 383Flaschensammlung:GlasvitrineBewertungen: 1
    Optionen


    dectel schrieb:

    Ja Edradour ist schon sehr malerisch, gerade bei Sonnenschein.


    Als wir da waren ist der gute Andrew Symington, auch ein paar mal mit dem Gefährt an uns vorbei gefahren. Geladen waren Sherry Butts. :wink:


    Bei dem Fass handelt es sich wohl um ein Schwesterfass hier von:

    https://www.whisky.de/shop/Schottland/Single-Malt/Lowlands/Linlithgow-28J-1982-2011.html


    Danke für den schönen Bericht :exclaim:


    Ahh Linlithgow, ja das kann sein. Ich konnte es selbst beim reinzoomen nicht genau erkennen.
    Danke fürs nachforschen!
    Freut mich, dass der Bericht gut ankommt :smile:


    - Kommt Zeit, kommt Bart -


    Blind Guardian Battle VIII - Teilnehmerurkunde

    Blind Guardian Battle X - Teilnehmerurkunde 


    Samples aus der kleinen Glasvitrine

    Whisky-Reisebericht


    Laufende FT: -

    Abgeschlossene FT: Arran, BenriachImperial, Glenrothes, Aberlour

    dectel gefällt das
  • Tallisker User Dabei seit: 30.09.2019Beiträge: 11Flaschensammlung:Talliskers SammlungBewertungen: 0
    Optionen

    Cooler Bericht, wir waren dieses Jahr auch dort. Ich muss aber gestehen, den Staplerfahrer bei Edradour haben wir nicht erkannt. Aber an dem Regal haben wir auch zugeschlagen.

    Und auf dem Parkplatz haben wir noch Motorradfahrer aus der Heimat  getroffen.

    Marius0151 gefällt das
  • Dronach_Aficionado User Dronach_Aficionado Dabei seit: 13.09.2017Beiträge: 3,581Flaschensammlung:Königreich DronachsienBewertungen: 0
    Optionen

    Danke für den Bericht. Aber in welcher geistigen Umnachtung warst du bitte, die GlenDronach Distillery Only Abfüllung nicht mitzunehmen? :eek: War das immer noch Cask #5086? Stattdessen die 10 jährigen Ed Colas für meiner Meinung nach völlig überzogene 75 Pfund? Seltsame Entscheidung aber jeder wie er mag. 

    BGB XII: Silber, BGB XIII + XIV: Ordentliches Mittelfeld

    Aktuelle FTGlasauge Port SC

    Neuzugänge: Dronach B17 1990 28J PX Cask 7905 & HF 1994 Oloroso Cask 7459

    Abgewickelte FTs: 1 bis 50 | 51 I 52 | 53 I 54 I 55 I 56 I 57

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.