Hayman’s

Der Hayman’s Gin wird auch heute noch wie vor 150 Jahren nach denselben überlieferten Rezepten hergestellt. Hayman’s ist immer noch in Familienbesitz und bekannt für die Herstellung des traditionellen London Dry Gins.

Informationen über die Brennerei
9 Flaschen
England
-0.143809 51.445415
Geöffnet
1863
James Burrough
https://www.haymansgin.com/
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 56 Beschreibungen
i
Aroma
Kräuter:
Zitrus:
Früchte:
Gewürze:
Tropische Früchte:
Heide:
Pfirsich:
Früchte:
Pfirsich:
Süße:
Öl:
Nüsse:
Zitrus:
Floral:
Geschmack
Kräuter:
Zitrus:
Früchte:
Süße:
Heide:
Birne:
Pfirsich:
Pfirsich:
Früchte:
Birne:
Orange:
Floral:
Gewürze:
Gewürze:
Süße:
Abgang
Zitrus:
Nüsse:
Heide:
Öl:
Kräuter:
Beschreibung der Brennerei

Der Gin

Der Gin wird in einem zweitägigen Verfahren hergestellt, wobei die Botanicals einen ganzen Tag lang in neutralem Getreidealkohol eingelegt werden. Dadurch kommen die natürlichen Aromen gut zur Geltung. Beim Hayman’s London Dry Gin werden laut Familienrezept die zehn Botanicals Wacholder, Koriander, Zitronen- und Orangenschale, Angelikawurzel, Zimt, Kassienrinde, Lakritze, Muskatnuss und Veilchenwurzel verwendet.

Neben dem klassischen London Dry Gin hat die Brennerei noch weitere Gins im Portfolio wie etwa den Hayman’s Old Tom Gin. Dieser wird ebenfalls noch nach dem Originalrezept produziert. Wie im 18. Jahrhundert verfeinert die Brennerei diesen Gin mit süßem Zucker. 

Beim Hayman’s Sloe Gin lässt man wild geerntete Schlehen in den London Dry Gin einfließen. Auch hier hält man sich an den traditionellen Prozess, der drei bis vier Monate dauert. Anschließend wird der Gin mit natürlichem Zucker gemischt.

Der Navy Strength Royal Dock Gin wird mit der traditionellen Navy Stärke von 57% ABV abgefüllt und eignet sich besonders für einen traditionellen Gimlet. Bei diesem Cocktail wurde ursprünglich bereits im 17. Jahrhundert die tägliche Portion Gin für die Seeleute mit der Limettenration vermischt, die zur Bekämpfung von Skorbut bereitgestellt wurde, was den sauren Limettensaft natürlich viel schmackhafter machte.

Ein weiterer Gin im Hayman’s Sortiment ist der Gently Rested Gin, der drei Wochen lang in alten schottischen Whiskyfässern ruht. Dabei soll das Holz die Kräuteraromen hervorheben und die pfeffrige Note verstärken.

Die Produktion

Die Gin Stills tragen, einer Familientradition folgend, die Namen der Frauen in der Familie: Marjorie, Karin und Miranda. Marjorie ist nach der Enkelin von James Burrough und Mutter von Christopher Hayman benannt und umfasst 450 Liter. Die 1.000 Liter Still Karin trägt den Namen von Christophers Frau und die 140 Liter Still den von Christophers Tochter Miranda.

Die kupfernen Brennblasen ermöglichen eine gleichmäßige und effiziente Wärmeverteilung und entfernen unerwünschte Geschmacksstoffe und Aromen. Damit sorgen sie für einen ausgewogenen und weichen Gin.

Die Geschichte

Im Jahr 1863 eröffnete der Londoner Apotheker James Burrough eine kleine Brennerei in der Cale Street in Chelsea, wo er mit einer Reihe von Gin Rezepten experimentierte. Zu jener Zeit war in London der Old Tom Gin sehr beliebt. Burrough war jedoch mit der Entwicklung eines trockeneren Gin Stils beschäftigt, der heute als London Dry Gin bekannt ist. James war der Urgroßvater von Christopher Hayman, dessen Familie seither in der Gin Produktion tätig ist und heute als die am längsten bestehende Gin-Brennerfamilie in England zählt.

1987 kam es zum Verkauf des Familienunternehmens an die Whitebread Spirits Group. Allerdings erwarb Christopher Teile des Unternehmens wieder zurück, um die Tradition der Familie Hayman weiterzuführen. Er ist als Master Distiller noch oft in der Brennerei anzutreffen.

Der aktuelle Sitz von Hayman’s ist in Balham im Südwesten Londons und damit nur wenige Kilometer von der ursprünglichen Brennerei in Chelsea entfernt. Heute leiten Christophers Kinder James und Miranda nun bereits in der 5. Generation Hayman’s. 

Das Besucherzentrum

Die Hayman’s Destillerie steht Besuchern offen, die hier mehr über die handgefertigten Gins erfahren und vor Ort auch die Spirituosen erwerben können. Es werden Führungen, Cocktail Masterclasses und individuelle Veranstaltungen angeboten.

Besucherinformationen

Brennereiadresse:

Hayman's Distillery
8a Weir Road
London
SW12 0GT
Tel: +44 20 8673 0485
Email: distillers@remove-this.hayman.co.uk 

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.