Enso

Der genaue Aufenthaltsort der Destillerie des Pure Pot Still Blends Enso ist ein gut behütetes Geheimnis. Man weiß nur, dass der Whisky nach seiner Reifung in amerikanischen Eichenfässern in Kiyokawa geblendet wird. Kiyokawa (z.Dt. reiner Fluss) liegt zwischen Tokio im Osten und dem Tanzawa Bergland im Westen.

Der genaue Aufenthaltsort der Destillerie des Pure Pot Still Blends Enso ist ein gut behütetes Geheimnis. Man weiß nur, dass der Whisky nach seiner Reifung in amerikanischen Eichenfässern in Kiyokawa geblendet wird. Kiyokawa (z.Dt. reiner Fluss) liegt zwischen Tokio im Osten und dem Tanzawa Bergland im Westen.

Details zur Flasche Ändern
21479
Blend
40%
0.7 l
Originalabfüller
Virgin
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 15 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Früchte:
Vanille:
Karamell:
Eiche:
Kirsche:
Pflaume:
Alkohol:
Birne:
Floral:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Rauch:
Tropische Früchte:
Kräuter:
Geschmack
Gewürze:
Süße:
Früchte:
Alkohol:
Eiche:
Rauch:
Kräuter:
Vanille:
Birne:
Floral:
Heide:
Honig:
Karamell:
Kirsche:
Kuchen:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Pfeffer:
Pflaume:
Abgang
Früchte:
Gewürze:
Pflaume:
Süße:
Alkohol:
Birne:
Eiche:
Karamell:
Kirsche:
Nüsse:
Öl:
Rauch:

Bewertung dieser Flasche

15
Beschreibungen 15

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von Tauchhainer:

Tauchhainer
26.06.2019
Aroma:
Süß Fruchtig
Geschmack:
Süße Kräuter, Shampoo
Abgang:
Kurzer Abgang mit ein paar Kräutern
Kommentar:
Ein Leichter Whisky für Cocktails geeignet

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Süße Noten von Karamell und leichter Vanille. Gefolgt von fruchtigen und blumigen Aromen

Geschmack: Feine trockene Fassnoten. Im Hintergrund Gewürze

Abgang:

Kommentar:
26.05.2019
Aroma: Süße

Geschmack: SüßeFloral seifig Heide

Abgang: kurz und schwach Gewürze

Kommentar: zum Glück nur ein Sample
Tauchhainer
26.06.2019
Aroma:
Süß Fruchtig
Geschmack:
Süße Kräuter, Shampoo
Abgang:
Kurzer Abgang mit ein paar Kräutern
Kommentar:
Ein Leichter Whisky für Cocktails geeignet
Ralf84
05.06.2020
Aroma: Sehr, sehr süßlicher Früchtegeruch.Früchte

Geschmack: auch sehr fruchtig. Quasi keine AlkoholnoteFrüchte

Abgang: wiederum sehr fruchtigFrüchte . Gewürze kommen durch.Gewürze Insgesamt leicht wässrig.

Kommentar:
Kann die schlechten Bewertungen nicht ganz verstehen. Ob der whisky jetzt aus Japan kommt sei mal dahingestellt. Schlecht schmecken tut dieser nicht. Is natürlich nich der Hit, aber nach meiner Ansicht besser wie Glenfiddich12. Und für 40€ schon in Ordnung. Außerdem genau das richtige zwischen meinen Favorisierten Rauchigen.
Matthias
07.08.2018
Aroma: KirschePflaumeSüße

Geschmack: SüßeKirsche

Abgang: KirscheSüße

Kommentar:
Ich muss zugeben, dass ich extrem enttäuscht von diesem Whisky bin. Ich hatte schon einige gute Whiskys, aber dieser war wirklich mit Abstand der schwächste.

Vom Aroma bis zum Abgang war eigentlich nichts, was an einen Whisky erinnert.

Man riecht eigentlich nur Kirsche und Pflaume. Dieser Eindruck zieht sich hindurch.

Er schmeckt trotz 40% Alkoholgehalt extrem dünn und wässrig und erinnert eher an einen leichten Pflaumenschnaps.
Der Abgang ist extrem kurz und eigentlich gar nicht vorhanden.

Hier kann ich keine Kaufempfelung abgeben. Zudem versteckt sich unter der Papierhülle am Hals ein recht „billig“ wirkender Schraubverschluss, der beim und nach dem ersten Öffnen keinen sehr vertrauenserweckenden Eindruck hinterlässt.
Moritz
10.08.2018
Aroma: KirschePflaume

Geschmack: HonigPflaume

Abgang: Pflaume

Kommentar:
Muss mich bei diesem Whisky meinem Vorredner Matthias anschließen. Trotz nicht allzu hoher Erwartungen an den Whisky wurde ich sehr enttäuscht. Meiner Meinung nach darf sich dieser Blend gar nicht Whisky nennen, da nichts an einen Whisky erinnert.
Volkmar
27.08.2018
Kommentar:
Die laschen japanischen Gesetze erlauben es, dass sich dieser Whisky "Japanischer Whisky" nennen darf. Dahinter steckt aber nur ein cleveres Marketing. Verkauft wird hier schottische Bulk-Ware, die lediglich in Japan gelabelt wurde. Hier ist rein gar nichts japanisch und man kann nur hoffen, dass die Japanische Whiskyindustrie endlich härtere Regeln und Gesetze erlässt, die Schwemme an Fake Japan Whiskys ist riesig, leider zum Nachteil der guten Japanischen Brennereien.
Matthias
01.09.2018
Aroma: Süß, leichte Vanillenoten gepaart mit exotischen Früchten, später danach etwas Kirsche

Geschmack: leicht, mild, etwas Eiche und die Nase setzt sich im Geschmack fort. sehr weich, keine Alkohol

Abgang: Kurz, es verbleibt etwas Frucht und etwas Würze

Kommentar: Sehr beliebig, aber so schlecht, wie er hier teilweise gemacht wird ist er nun auch nicht, man kann ihn trinken, wenn man niedrige Erwartungen hat und nichts zum analysieren und mit Tiefgang sucht. Nebenbei zu Gesprächen genießen, dafür ist er da.
Matthias
30.12.2018
Aroma: sehr fruchtig und süß, kaum Bitterkeit von Eiche, extrem weich

Geschmack: schmeckt sehr nach Birne mit einer leichten Bitterkeit Auf der Zunge, sehr weicher Alkohol

Abgang: Eher kurz und süss mit viel Fruchtigkeit

Kommentar: Kaum Eiche mit viel süßer Birne und etwas Karamell. Da der Alkohol extrem weich ist das ein guter Einsteigerwhisky. Die schlechten Bewertungen sind etwas übertrieben. Durch die extreme Weichheit und Mangel an Eiche hat dieser Whisky nicht viel Punch das ist richtig. Mit Wässeigkeit könnte man dies umschreiben, ist aber eher eine Geschmacksfrage. Wenn man nicht wüsste dass dies ein Whisky sein soll könnte man meinen es handelt sich um einen kurz im Holzfass nachgereiften Birneschnaps. Mal was ganz anderes.
Birne
Heiner
14.01.2019
Aroma:
Sehr Floral
Geschmack:
Süß, fruchtig, blumig
Abgang: kurz

Kommentar: Ich bin eigentlich ein Freund rauchiger Whiskys. Doch ab und zu mag ich auch etwas Sanftes. Ich bin hier auf die nicht ganz so tollen Bewertungen gestoßen, als ich den Whisky bestellt habe (habe ihn vorher woanders gekauft und wollte mir hier wieder eine neue Flasche zulegen). Dass ich ihn wieder kaufen will, beinhaltet ja schon, dass der Whisky mir schmeckt. Von allen „sanften“ finde ich diesen derart blumig, dass er mich wirklich an eine Sommerwiese erinnert. Dieses Urteil habe ich auch von Freunden und Bekannten erhalten, die nicht auf die „harten“, rauchigen und topfiten Whiskys stehen. Der Whisky ist sanft, mit Sicherheit was für Einsteiger, hat aber eine ganz besondere, blumige Note, die ich sehr bemerkenswert und überraschend fand.