Talisker Tasting Wochen

1234689104
  • ASWhisky
    Themenersteller
    User ASWhisky
    Dabei seit: 18.08.2012Beiträge: 8,787Bewertungen: 288
    Optionen
    falls ich irgendwann heute noch nach Hause komme
    werde ich mir den 10 jährigen ins Glas schütten
    bis gestern mochte ich ihn
    im Vergleich zum DE war er mir zu jung, ein wenig unreif, nicht genügend Tiefe
    leicht oberflächlich
    aber da hast Du Recht: Talisker
    wobei mein alter HalloWach DE 1993/2007
    von mir immer so beschrieben wurde:

    das Glas in der Hand und Du stehst auf der Klippe bei Talisker

    mal schauen was mir der 10y heute Nacht noch erzählt
    Unbekannt gefällt das
  • Cicero User Cicero Dabei seit: 10.07.2011Beiträge: 6,282Bewertungen: 132
    Optionen
    Nachdem mich die Woche über der Port Ruighe begleitet hat, nun einen

    Talisker Storm

    Nase: so extrem viel rauchiger ist dieser Whisky gar nicht, da hatte ich deutlich mehr Rauch erwartet.
    Allgemein hatte ich Talisker viel rauchiger in Erinnerung. Kann es sein, dass der 10er erheblich mehr Rauch besitzt?
    Nun aber wieder zurück zum Storm...Apfel, Mirabelle, dazu deutlich Salz, Meer und auch noch eine Gewürznote, die ich aber nicht näher definieren kann und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

    Geschmack: starker Antritt, Prickeln auf der Zunge, die pfeffrige Schärfe kommt auf und hält sich lange im Mundraum. Dahinter und daneben macht sich auch noch eine Süße, ja Honig, breit. Sie bleibt aber etwas hinter dem Pfeffer zurück, bindet sich jedoch gut ins Gesamtbild mit ein. Eiche und Gewürze. Nach dem ersten "Brennen" im Mund ist auch der Rauch vorhanden. Nach dem zweiten Schluck wird der Rauch stärker; ja so ähnlich hatte ich es in Erinnerung.

    Fazit: ein ganz anderer Charakter als der Port Ruighe. Intensiver, kräftiger...stürmischer. Nicht der komplexeste Malt, aber eine ausgeprägte Jugendlichkeit kann ich nicht finden. Besonders gut an diesem Whisky gefällt mir die Schärfe in Verbindung mit dem Honig. Nach den eher schlechteren Bewertungen des Storm hatte ich nicht allzu viel erwartet, aber mir gefällt er überraschend gut.

    Port Ruighe: süßer, fruchtiger, milder, eher easy drinking
    Storm: kräftiger, stürmisches Meer, frisch und süß-scharf

    Jeder der beiden hat seine Vorzüge.
    Je nach Stimmungslage würde ich mal den einen oder den anderen bevorzugen.

    Mal sehen, was demnächst beim zweiten Versuch dabei herauskommt.
    ASWhisky gefällt das
  • ASWhisky
    Themenersteller
    User ASWhisky
    Dabei seit: 18.08.2012Beiträge: 8,787Bewertungen: 288
    Optionen
    tatsächlich habe ich es geschafft noch heute zu Hause zu sein
    und nach einem tollen Essen und Rotwein
    jetzt ein alter Bekannter der 10 jährige im schnell tasting

    die Nase ist recht schwach
    im Mund viel Rauch, kaum Salz und Meer, dafür viel pfeffrige Würze und Schärfe
    etwas Süße
    Abgang ist lang und angenehm,Tabak, Rauch,und hier jetzt Süße, trocken

    klare Aussagen, keine Überraschungen,
    wenig Tiefe, ein typischer junger Inselwhisky allerdings mit der tollen Talisker Schärfe
    mir fehlt hier eindeutig der Stoff für meine Fantasie,
    und ich vermisse Meer und Salz
    trotzdem ein sehr guter junger Talisker
    der Abgang war für mich das Beste an ihm
    83 von 100 Punkten
    an always welcomed dram
  • Cicero User Cicero Dabei seit: 10.07.2011Beiträge: 6,282Bewertungen: 132
    Optionen
    Talisker 18 Jahre

    Das Sample steht schon seit Ewigkeiten in meinem Sampleschrank und wartet darauf verkostet zu werden. Bislang hat sich nie eine passende Gelegenheit ergeben.
    Die Probe stammt aus der großen Weihnachtsteilung von Pokerkoch aus dem Dezember 2011.
    Damals lag der Flaschenpreis bei 69,90 und hat sich kurz vor Bestellung auf 62,90 reduziert. (Was man alles noch so im Kopf hat an eher unwichtigen Dingen und Kleinigkeiten :cool: )

    Nase: Hui, da ist ja richtig viel los in dem Whisky. Ebenfalls wieder nur ein schwacher Rauch. süße Orangen, gelbe Früchte und sogar dunklere Früchte. Sind bei diesem Malt Sherryfässer mit eingemischt? Auf mich wirkt es zumindest so als wären welche dabei. Dazu kommt dann wieder diese Meeresstrand-Note, wie sie auch beim Port und Storm zu finden war. Wow, kein Vergleich zu den beiden alterslosen Jüngelchen.

    Geschmack: Wunderbar! Süße, dann der Pfeffer, im Vergleich zum Storm ist er aber recht schnell wieder weg, nur ein kurzes Aufblitzen und dann kommt die Süße zurück. Insgesamt trotz der Kraft, die dieser Malt ohne Zweifel hat, wirkt er harmonisch und gesetzt. Die Eiche ist deutlich zu spüren. Kaffee, eher in Richtung Cappuccino als in Richtung Espresso.

    Fazit: Wow, ich bin begeistert. Großes Kino!:biggrin:
    ASWhiskyMelburnt2 gefällt das
  • ASWhisky
    Themenersteller
    User ASWhisky
    Dabei seit: 18.08.2012Beiträge: 8,787Bewertungen: 288
    Optionen
    @ Cicero
    danke, da habe ich für mein Tasting der NAS Abfüllungen schon eine klasse Grundlage
    auch Dein Vergleichen zum Port Ruighe ist aufschlussreich
  • ASWhisky
    Themenersteller
    User ASWhisky
    Dabei seit: 18.08.2012Beiträge: 8,787Bewertungen: 288
    Optionen
    Cicero Gratulation

    Du erhälst einen 5cl Sample vom Talisker 18y 2012
    für Deine 3 schönen Live Tastingnotes
    ich denke Dein 18y wird ein älteres Abfülljahr haben
    und Du kannst vergleichen
  • Cicero User Cicero Dabei seit: 10.07.2011Beiträge: 6,282Bewertungen: 132
    Optionen
    Nachtrag:

    in der Nase war der Storm gar nicht so viel rauchiger als der Port und der 18er, aber wenn ich die drei mal so im Nachhinein Revue passieren lasse, dann war der Storm im Geschmack doch deutlich rauchiger als die anderen beiden. Einen Vergleich zum Talisker 10 Jahre mag ich jetzt nicht ziehen, dafür ist es zu lange her, dass ich ihn im Glas hatte und meine Erinnerung zu verschwommen.

    P.S. Den Abgang des 18-jährigen habe ich noch immer im Mund.
    Wieso habe ich das Sample nicht schon früher probiert und es fast 2 Jahre unberührt im Schrank stehen lassen?
    Toller Whisky!
    ASWhisky gefällt das
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    Optionen
    @ Cicero: :eek: Wow! Seit DEZ 11 steht das sample bei Dir rum?!
    Da gebe ich zu die Disziplin hab ich nicht und deshalb bestell ich nie mehr als ich in relativ kurzer Zeit probieren kann.
  • Cicero User Cicero Dabei seit: 10.07.2011Beiträge: 6,282Bewertungen: 132
    Optionen
    @ ASWhisky:

    Vielen Dank! Ich freue mich! :biggrin:
    Ich werde den kleinen Zwerg liebevoll behandeln und die vergleichenden Notes zu meinem Talisker 18 Jahre dann natürlich hier in den Thread schreiben.

    @ Bonamalt:

    Mit Disziplin hat das wenig zu tun :redface:

    Zuerst wollte ich ihn gegen den 10er parallel verkosten. Doch dann habe ich den 10er mit Freunden geleert und das Sample ist im Schrank nach hinten gerutscht. Dann kamen neue Samples, die vorher verkostet wurden. Beim Aufräumen und Sortieren der Samples habe ich ihn dann wieder in die Finger bekommen. Zu der Zeit lief aber gerade eine FT mit dem Storm und dem Port Ruighe, sodass ich diese drei gegeneinander probieren wollte. Also musste der 18er wieder warten. Aber jetzt hat es zum Glück endlich geklappt.

    Wenn ich Disziplin hätte, hätte ich nicht einen so großen Samplestau :redface:
    Aber ich arbeite daran :cool:
    ASWhisky gefällt das
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    Optionen
    Na gut :mrgreen:
    ich bin schon froh, wenn ich nur an ca einer FT / Woche teilnehm, weil es mir sonst einfach zuviel an samples würde, ich will ja auch mal nen dram von meinen Flaschen genießen..
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.