Adventskalender 2019 – Eindrücke, Feedback, Auflösungen

124678910
  • pdf90 User Dabei seit: 19.11.2016Beiträge: 44Bewertungen: 0
    Optionen

    #5


    Nase: Honig, Apfel, Orange, Schokolade, Eichenwürze

    Geschmack: Stachelbeere, Honig, Apfel, Citrusfrüchte, Gewürze, Eichenholz, vll etwas Rauch / Röstaromen

    Abgang: lang, intensiv, sehr würzig mit Eichenholz aber nicht bitter, wieder Apfel und Honig


    Super! Gefällt mir ebenfalls. Vor allem, wenn es auch mal stärker in die ein oder andere Richtung geht. Hier der ist sehr holzlastig aber dennoch fruchtig und süß :smile:


    Schönen Nikolausabend euch! :smile:



    AnuminasMarko_I2 gefällt das
  • Anuminas User Anuminas Dabei seit: 05.02.2015Beiträge: 483Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 5. Dezember 2019 um 22:10
    Optionen

    NR5


    Heute im Kurzdurchlauf (Schnupfen hält an).

    Schöner Bourbonfasswhisky mit frischen Frucht- und (Apfel, Zitrusfrüchte) und Kräuternoten. Ein Speysider!?



    Nachgeschaut:

    ... kein Wunder ... eine meiner Lieblingsdestillen

    Bmwfastdriver gefällt das
  • Bmwfastdriver User Dabei seit: 03.11.2018Beiträge: 3Bewertungen: 0
    Optionen

    #5


    Für mich der Beste bis jetzt!

    - schön stark

    - fruchtig, mal schöne Abwechslung zu den Sherrylastigen

    - angenehm holzig, eichig


    Ist ja fast ein Geheimtipp



    petpie gefällt das
  • Frozzy User Dabei seit: 09.09.2015Beiträge: 154Flaschensammlung:Meine SammlungBewertungen: 1
    Optionen

    #6



    Rauch und ich würde sagen ein Rotweinfass. Irgendwas hat die Kombo an sich, das mir nicht so sehr mundet. Hat etwas von dem Brennereicharakter von Edradour. Mein Tipp wäre ein Ballechin, ca 15 jahre im Rotweinfass gefinished.

    Zu Beginn schmeckte er mir nicht, wurde aber dann immer besser. Ein paar Tropfen Wasser taten ihm ganz gut.




    Auflösung: lag ich wohl etwas daneben :wink:  Danke für diesen Whisky. Wollte ich eh mal probieren =)

  • Plankton
    Themenersteller
    User Plankton
    Dabei seit: 06.08.2015Beiträge: 721Bewertungen: 0
    Optionen

    Vielen Dank an alle die sich hier so aktiv einbringen. Es macht wieder richtig Spaß eure Eindrücke zu lesen. Ich habe den Eindruck,  dass das Auflösen über die WID jetzt auch gut klappt. Am Wochenende werde ich dann auch mal noch für alle Mitleser die Auflösungen einstellen... Und nun lasst es euch weiter schmecken!

  • Anuminas User Anuminas Dabei seit: 05.02.2015Beiträge: 483Bewertungen: 0
    Optionen


    Plankton schrieb:
    Vielen Dank an alle die sich hier so aktiv einbringen. Es macht wieder richtig Spaß eure Eindrücke zu lesen. Ich habe den Eindruck,  dass das Auflösen über die WID jetzt auch gut klappt. Am Wochenende werde ich dann auch mal noch für alle Mitleser die Auflösungen einstellen... Und nun lasst es euch weiter schmecken!
    Das mit der WID ist eigentlich perfekt. 

    Man muss nur die eigene Neugier brutal unterdrücken :biggrin:


    Frozzy gefällt das
  • Frozzy User Dabei seit: 09.09.2015Beiträge: 154Flaschensammlung:Meine SammlungBewertungen: 1
    Optionen

    @Anuminas 

    /Signed

    Mal will immer schon beim riechen nachschauen, was es ist.



    Anuminas gefällt das
  • pdf90 User Dabei seit: 19.11.2016Beiträge: 44Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 8. Dezember 2019 um 11:30
    Optionen


    Moin,


    habe heute 3 Türchen aufzuholen. Deswegen geht es schon früh los :smile: (an einem Adventssonntag darf das schonmal sein :wink: )


    #6


    Nase: erster Eindruck "Wow", ich habe extrem schwere / dunkle Aromen nach Pflaume/Rosinen gleichauf aber auch ein sehr angenehmer Holzrauch, knisterndes Kaminfeuer habe ich im Kopf :smile:, dann noch Karamell und Leder

    Geschmack: erster Eindruck "Wow" :biggrin:, die Aromen setzen sich im Geschmack fort, die Fassstärke drückt ordentlich ohne unangenehm zu sein

    Abgang: sehr lange, sehr intensiv, wärmend, etwas Rauch bleibt, viel Weihnachtsgewürze, etwas Milchschokolade


    Hammer Teil! Selten so einen Tropfen im Glas gehabt (wenn überhaupt). Ich glaube, der ist kein Schotte sondern einer aus Indien oder Taiwan. Vll ein Kavalan?


    Nachgeschaut: Voll daneben gelegen. Egal :biggrin: Wäre ich nie drauf gekommen.


    Viele Grüße und bis später :wink:



    AnuminasFrozzy2 gefällt das
  • pdf90 User Dabei seit: 19.11.2016Beiträge: 44Bewertungen: 0
    Optionen


    #7


    Nase: rote Weintrauben mit Zimt, Saftorange, Vanille, Röstaromen, blumig, der Alkohol sticht z.T. ganz leicht

    Geschmack: wieder rote Weintrauben, Honig, Eichenwürze und Röstaromen

    Abgang: lang mit Kaffee, roten Früchten und Vanille


    Ganz gut, etwas zu "dünn" im Geschmack. Die Nase verspricht etwas mehr. Ein Speysider?


    Edit: Auf whiskybase.com Treffer Nr. 19!



    #8


    Nase: warmer Vanillepudding :biggrin: , etwas Apfel und Malz

    Geschmack: wieder Vanillepudding, Honig, Eichenwürze, Heidekräuter

    Abgang: Vanillepudding mit Eichenholz


    Frisch mit sehr viel Vanillepudding, mild und weich. Eher ein leichter Genosse. Ein Highlander?


    Viele Grüße!

    AnuminasFrozzy2 gefällt das
  • aquilifer User aquilifer Dabei seit: 24.05.2017Beiträge: 199Bewertungen: 0
    Optionen

    #9

    Erster Gedanke: Kenne ich. Zweiter Gedanke: Klebstoff in der Nase. Bourbon? Natürlich beides falsch (immerhin kein Schotte, puh).


    Jedenfalls der erste des diesjährigen Kalenders, der mir nicht so zugesagt hat. Bislang also sehr schöne Auswahl mit alten Bekannten (#4, #7), zwei sehr unterschiedlichen ersten Highlights (#5, #6) und dem deutlichen Hinweis, dass es auch für vergleichsweise wenig Geld, schmackhafte Alternativen zu entdecken gibt (#1, #3). Vielen Dank dafür!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.