Gimli

Die Brennerei Gimli ist nach der gleichnamigen Stadt am Lake Winnipeg benannt. In Gimli wird einer der bekanntesten kanadischen Whiskys, der Crown Royal hergestellt. Gimli ist die einzige Brennerei, die Seagram noch in Kanada betreibt.

Informationen über die Brennerei
22 Flaschen
Kanada
-97.002782 50.655152
Geöffnet
Diageo
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 127 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Malz:
Vanille:
Gewürze:
Früchte:
Karamell:
Eiche:
Apfel:
Weizen:
Honig:
Sherry:
Alkohol:
Rauch:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Kirsche:
Zimt:
Pfeffer:
Muskat:
Chili:
Kräuter:
Nüsse:
Ingwer:
Mandeln:
Pfirsich:
Kuchen:
Öl:
Herb:
Zitrus:
Floral:
Grüner Apfel:
Tabak:
Heide:
Rosine:
Orange:
Pflaume:
Schokolade:
Beeren:
Geschmack
Süße:
Öl:
Nüsse:
Gewürze:
Eiche:
Malz:
Weizen:
Vanille:
Karamell:
Früchte:
Pfeffer:
Zimt:
Sherry:
Gerste:
Dunkle Schokolade:
Rosine:
Herb:
Apfel:
Honig:
Chili:
Banane:
Rauch:
Alkohol:
Kräuter:
Roggen:
Pfirsich:
Birne:
Floral:
Melone:
Orange:
Getrocknete Früchte:
Kuchen:
Zitrus:
Abgang
Nüsse:
Gewürze:
Öl:
Süße:
Eiche:
Früchte:
Malz:
Vanille:
Weizen:
Karamell:
Herb:
Kaffee:
Chili:
Pfeffer:
Apfel:
Kirsche:
Dunkle Schokolade:
Heide:
Kräuter:
Sherry:
Alkohol:
Zimt:
Dattel:
Schokolade:
Rauch:
Beschreibung der Brennerei

Als sich isländische Auswanderer im 19. Jahrhundert am Lake Winnipeg in Manitoba niederließen, waren sie froh, den Feuervulkanen ihrer Heimat entkommen zu sein. „Gimli“ nannten sie ihre Siedlung, was auf Isländisch so viel wie „Sicherer Hafen vorm Höllenfeuer“ bedeutet. Sicher haben sie sich nicht träumen lassen, dass eine riesige Whiskybrennerei einmal diesen Namen tragen würde.

Der Whisky

Viele verschiedene kanadische Whiskylabels haben ihren Ursprung hier in der Gimli Brennerei. Das mit Abstand bekannteste ist der Crown Royal, der meistverkaufte Whiskys Kanadas. Seit Jim Murray den Crown Royal Northern Harvest Rye Whisky 2015 in seiner Whisky Bible zum Whisky des Jahres kürte, hat der Bestseller der Gimli Brennerei auch weltweit große Beachtung gefunden.

Seinen Namen trägt der Crown Royal zu Ehren des Besuches von König George VI und Königin Elisabeth im Jahr 1939. Es war die erste offizielle Nordamerika-Reise eines gekrönten britischen Monarchen. Anlässlich dieses denkwürdigen Besuchs kreiert und als Gastgeschenk für den hohen Besuch abgefüllt, zieren den Crown Royal noch heute königliche Farben und Symbole.

Insgesamt sind es rund 50 unterschiedliche Abfüllungen, die aus den fünf Basiswhiskys der Gimli Brennerei hergestellt werden. Unterschiedlich gereift und geblendet zeugen sie von der großen Variationsvielfalt der riesigen industriellen Whiskyproduktion in Gimli.

Der Crown Royal Deluxe ist der meistverkaufte Standardwhisky des Labels; als Blended Whisky besitzt er eine weiche und vollmundige Ausgewogenheit, die von Frucht- und cremigen Vanillenoten dominiert wird und über angenehme Eichenaromen verfügt.

Der Crown Royal Reserve aus handverlesenen Fässern spielt den weichen, samtigen Charakter der Whiskys aus der Gimli-Brennerei voll aus und bereichert ihn um würzige Aromen.

Etwas kraftvoller präsentiert sich der Crown Royal Black, der aus kräftig ausgekohlten Fässern stammt und mit höherer Alkoholstärke abgefüllt wird. Aromen von getrockneten Früchten schmeicheln ihm.

Mit dem preisgekrönten Crown Royal Harvest Rye zeigt die Gimli Brennerei, wie kanadischer Roggenwhisky par excellence sein muss: würzig, mit angenehmen Noten von Eiche, Butterscotch und Vanille und mit einem Hauch von Pfeffer.

Aromatisierte Whiskys stehen in Kanada hoch im Kurs und mit dem Crown Royal Regal Apple spielt Gimli in der obersten Whisky-Liga des Landes mit: Apfelaromen geben dem Crown Royal Blended Whisky tiefe Fruchtaromen, die mit den Karamell- und Würznoten harmonieren.

Die Produktion

Die Gimli Brennerei ist keine hübsche kleine Destillerie, in der Whisky in Handarbeit hergestellt wird. Schon der äußere Eindruck macht deutlich, dass es sich um eine riesige Spirituosenfabrik handelt, in der automatisiert gearbeitet wird – sieben Tage die Woche, rund um die Uhr. Etwa 90 Prozent des Produktionsvolumens wird zur Herstellung des Crown Royal ausgeschöpft.

Außenansicht der Brennerei Gimli

Das Maischen

Die Gimli Brennerei verwendet magnesiumreiches Wasser aus einem tiefen Brunnen, der sich auf dem Betriebsgelände befindet. Es ist eine kalksteinreiche Gegend und das dadurch gefilterte Wasser ist sehr rein und besonders weich. Der erste Einsatz des Wassers erfolgt beim Kochen des Mais zum Zubereiten der Maische: 8.5 Tonnen werden in der Gimli Brennerei pro Stunde verarbeitet und entsprechend groß sind die Mengen an Wasser, die in die Hochdruck-Kocher wandern. Seit 1983 wird hier mit Drucktechnik gekocht.

Das Fermentieren

In der Gimli Brennerei sind 28 Gärtanks im Einsatz. 16 davon werden zum Fermentieren der Maische zum Bier (Wash) eingesetzt, das später zur Herstellung des Basis Whiskys von Gimli benutzt wird. 60 Stunden dauert ein solcher Fermentierungsdurchgang, der mit Trockenhefe gesteuert wird.

In den anderen 12 Gärbehältern aus Edelstahl reift in 72 bis 76 Stunden das Ausgangsbier für die aromatisierten Whiskys heran. Hier werden lebende Hefekulturen eingesetzt, die in 9 speziellen kleinen Hefetanks gezüchtet werden und die dem Bier zu besonders intensiven Fruchtaromen verhelfen.

Die Destillation

Zum Destillieren von fünf Grundsorten an Alkohol werden in der Gimli Brennerei verschiedene Brennblasen eingesetzt. In einer Beer Still erfolgt der erste Destillationsvorgang; feingebrannt wird anschließend entweder in einer Kolonne mit Kessel, in fortlaufender Kolonne oder in der einzigen in Kanada betriebenen Coffey Still: Sie bringt den aus Roggen gebrannten Alkohol für den Roggenwhisky hervor.

Die Lagerhäuser

46 Lagerhäuser beherbergen rund 1,4 Millionen Fässer. Diese Zahl lässt erahnen, welch große Mengen an Whisky in der Gimli Brennerei erzeugt werden. 1000 Fässer werden jeden Tag gefüllt. Der fertig gelagerte Whisky verlässt Gimli in großen Tanklastern, um zu den Blend- und Abfüllanlagen von Diageo gebracht zu werden. In Valleyfield und in Diageo-Anlagen in Amherstburg wird der Crown Royal auf Flaschen gezogen, doch andere Labels werden auch in Relay, Maryland, abgefüllt.

Die Geschichte

Als die Gimli Brennerei 1968 hier in Manitoba mit der Produktion begann, wurde der Crown Royal Whisky in der Waterloo Brennerei hergestellt. Wegen der großen Nachfrage an Whisky hatte sich der Besitzer Seagram’s entschlossen, Gimli zu bauen und dort hauptsächlich den Alkohol für den Seagram‘s V.O. zu destillieren. Dann sank die Nachfrage nach Whisky in den 1980ern erheblich und Seagram‘s entschied sich dafür, Waterloo zu schließen und die Herstellung des Crown Royal und anderer Produkte nach Gimli zu verlagern. Bis ins Jahr 2001, als Seagram’s vom Spirituosenriesen Diageo übernommen wurde, hatte das Unternehmen den Großteil seiner Produktion hier konzentriert.

Besucherzentrum

Die Gimli Brennerei ist eine industrielle Großanlage, die nicht für Publikumsverkehr geöffnet ist.

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.