Teeling Stout Cask

Das Schwarzbier Stout, vor allem durch die Marke Guiness bekannt, wird in Irland oft gebraut. Für diese Abfüllung wurden insgesamt 200 Fässer für die Nachreifung verwendet. Dafür lieferte Teeling der Brauerei ehemalige Rumfässer, in denen zuvor der Whiskey Small Batch lagerte. Nach der Bierlagerung wurden die gleichen Fässer wieder für ein 6-monatiges Finish des Whiskeys verwendet.

Das Schwarzbier Stout, vor allem durch die Marke Guiness bekannt, wird in Irland oft gebraut. Für diese Abfüllung wurden insgesamt 200 Fässer für die Nachreifung verwendet. Dafür lieferte Teeling der Brauerei ehemalige Rumfässer, in denen zuvor der Whiskey Small Batch lagerte. Nach der Bierlagerung wurden die gleichen Fässer wieder für ein 6-monatiges Finish des Whiskeys verwendet.

Details zur Flasche Ändern
17941
Teeling
Irland
2017
46%
0.7 l
Originalabfüller
Finish in Fathoms Imperial Stout-Fässern
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 8 Beschreibungen
i
Aroma
Gewürze:
Süße:
Kaffee:
Schokolade:
Herb:
Vanille:
Früchte:
Malz:
Chili:
Ingwer:
Tropische Früchte:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Nüsse:
Pfeffer:
Geschmack
Süße:
Karamell:
Gewürze:
Herb:
Zimt:
Kaffee:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Schokolade:
Vanille:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Früchte:
Abgang
Süße:
Gewürze:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Pfeffer:
Rosine:
Schokolade:
Sherry:
Herb:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

10
Beschreibungen 8

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Tief und komplex mit dunkler Schokolade und Kaffee. Dazu Gewürze und Vanille.
02.10.2017
Aroma: sehr veränderlich - erst scharf, weißer Pfeffer, Ingwer, dann süßer Weißwein, Gummibärchen, Blumenduft, dann trocken, holzig, geht langsam in Richtung Kaffee und Schokolade... hängt auch vom "Zug" ab - stark Luft einziehen -> eher frisch, fruchtig/gemütlich -> süßer, schokoladiger

Geschmack: Vanille, Karamell, Milchschokolade , viel und cremig, angenehm... wenn er lange im bleibt, geht er etwas in Richtung Weinbrand, sehr süß und süffig

Abgang: lang, Schokolade, Malz, Milchkaffee, milder Pfeffer

Kommentar: Lecker Zeug, nix zu meckern, bei den Rahmendaten kann man 40€ geben.
ChristianG
23.10.2020
Aroma: Sehr malzig, vanillig und tropische Früchte gibt es auch. Ein ungewöhnliches, wirklich sehr fruchtiges volles Aroma.

Geschmack: Fruchtig frisch, schöne Malznote im Hintergrund. Nach der Süße kommt etwas Bitterkeit.

Abgang: Wird bitterer und etwas stechend (vermutlich die 46%), relativ lang.

Kommentar: Für um die 30 Euro, non cill und 46 Volumenprozenten ein ausgezeichnetes PLV. Im Aroma am stärksten, im Abgang am schwächsten. Die vergleichsweise geringe Komplexität hat sicher was mit dem Alter zu tun. Allerdings ist dieser Whisky etwas Besonderes und daher - auch Dank des PLV - insgesamt 4 Punkte. Ich bin mal gespannt auf den Vergleich mit dem Deanston Stout, den ich noch nicht probiert habe.
20.07.2017
Aroma: Vielschichtig, blumig, tropische Früchte, "Frühlingsduft" und etwas, was mich an den Gärkeller einer arbeitenden, alten Brauerei erinnert.

Geschmack: starker Antritt, scharf auf der Zunge, eine Spur Lakritze und recht schnell bitter werdend, der Geschmack eines starken, schottischen Bieres kommt durch, vielleicht auch 85%ige Bitterschokolade

Abgang: nicht sehr lang und recht bitter

Kommentar: Ein eigenwilliger Whisky mit Ecken und Kanten. Interessant, dürfte aber polarisieren.
29.07.2017
30.07.2017
N-et-Lexus
12.08.2017
mba
03.05.2018
Aroma: anfangs etwas scharf-würzig/pfefferig (Chili-Schokolade !?) später herbe Schokolade

Geschmack: malzig-süßlich, der Schwarzbiergeschmack kommt deutlich zum Vorschein, Karamell

Abgang: weich, gelegentlich leicht bittersüß, nicht unangenehm

Kommentar: Ein sehr guter Whisky. Meine Erfahrung: Bei Zimmertemperatur genießen, vorher eine Weile atmen lassen und vielleicht etwas schütteln, damit sich der Satz in der Flasche verteilt.
Dieser Whisky kommt auch bei Personen, die selten welchen trinken, sehr gut an.
Dragonfire5600
25.09.2019
Anton
22.04.2020
Aroma: NüsseDunkle SchokoladeKaffeeMalzIngwer

Geschmack: ZimtDunkle SchokoladeKaffeeKaramell

Abgang: HerbSüße

Kommentar: