[Letzter Teil auf Seite 3] Reisebericht Mai 2019 Blair Athol/Edradour uvm.

13»
  • Trico User Trico Dabei seit: 04.01.2017Beiträge: 3,329Flaschensammlung:Tricos SammlungBewertungen: 72
    Optionen

    Schöne Weiterführung... 

    “Too much of anything is bad, but too much good whisky is barely enough.”


    Some Scotland Impressions on Instagram 

    image follow me... :wink:

    Stef_D gefällt das
  • Stef_D
    Themenersteller
    User Stef_D
    Dabei seit: 26.11.2017Beiträge: 899Bewertungen: 0
    Optionen

    @kdurro ja schon. Das Problem ist ja das Europäische Eiche teurer ist und in letzter Zeit eben viel aus Amerikanischer Weißeiche zum Seasoning genommen werden wenn ich das recht verstanden hab. Und dann auch eher vor Ort als in der Bodega.


    Deswegen glaub ich jetzt eher nicht daran das Blair Athol dann die teureren Fässer hat.

    Aber das sind nur Vermutungen. Ich hab keine Ahnung wie es wirklich ist.

    Stolzer 2ter (oder 1. Verlierer) Des Blind Guardian Battle VIII


    Vizepräsident des "Battle-Monkey-Fanclubs"

    Lass schwingen, Monkey!!!


    Erfolgreich abgeschlossene Flaschenteilungen:

    I

    Sam_Mumm gefällt das
  • pothy User pothy Dabei seit: 28.01.2019Beiträge: 412Bewertungen: 0
    Optionen

    @Stef_D 


    Danke für den weiteren Bericht.

    under construction :exclaim:

    Stef_D gefällt das
  • maltwalt User maltwalt Dabei seit: 06.10.2016Beiträge: 990Flaschensammlung:MaltWalt's WhiskysBewertungen: 0
    Optionen

    Danke für den Bericht aus der Heimat .... hat mein Fernweh nicht wirklich gemindert :wink: aber es geht erst nächstes Jahr wieder rauf ....

    Slàinte mhath, Walter


    "Today's Rain Is Tomorrow's Whisky" (Scottish Proverb)


    Besuchte Destillerien: Bunnahabhain, Caol Ila, Ardbeg, Lagavulin, Laphroaig, Bowmore, Bruichladdich, Kilchoman, Talisker, Dalwhinnie, Strathisla, Cardhu, Highlandpark, Glenkinchie, ..... Baustelle Ardnahoe

    Friends Of Laphroaig: Plot 251575 since 2005

    Stef_D gefällt das
  • K_Biker User K_Biker Dabei seit: 22.08.2017Beiträge: 1,546Bewertungen: 0
    Optionen

    Cool danke für die tollen Bilder. Weiter so!

    Es ist ein langer Weg zum Whisky-Experten - aber auch eine schöne Zeit bis dahin


    Abgeschlossene FT: Glenrothes 1997 Whisky-FässleGlenrothes 19J Dun Bheagan, Ballechin 14, Vega 28 & Longmorn 26 SVGlenfarclas FC 1993

    Aktuelle FT: -


    Whisky-Stammtisch Bodensee --> Neulinge willkommen!!


    Blind Guardian Battle IX: Teilnehmerurkunde

    Blind Guardian Battle X: solider 5. Platz


    K_Biker´s Sample Liste

  • Stef_D
    Themenersteller
    User Stef_D
    Dabei seit: 26.11.2017Beiträge: 899Bewertungen: 0
    Optionen

    Sodele. Wie versprochen nun noc

    h Edradour.


    Nach einem Super Frühstück und Vorallem dem Whisky Porridge hat der Tag schon gut angefangen. 

    Das Porridge hatte biss und zur Krönung kam brauner Zucker drauf und nen guten Schuss Whisky rein. Gleich Morgens um 8. Das war so geil das glaubt dir kein Schwein.


    Edradour stand für Nachmittags auf Plan, was sich mal wieder als Fehler herausgestellt hat.


    Erstmal ging's also Vormittags zum Queens View. Tolle Aussichten,  schöner Fotopunkt, kleines kurviges Sträßchen.

    Kann man auf jedenfall mitnehmen wenn man in der Gegend ist.

    image


    Hinten dann die Glencoe Mountains.

    image


    Weiter sind wir nach Faskally Wood. Da sollte ein "Enchanted Forest" sein.

    Entweder war da noch keine Saison oder es ist nur zu einer bestimmten Zeit im Jahr. So war es halt ein netter Spaziergang und ein Wald.

    Dort gibt es aber einen schönen Picknick Platz wo man mit Sicherheit gut Brotzeit machen kann wenn man das möchte.


    image


    Der Schwan fands auch langweilig. 

    image


    Da meine Frau nur ein Continetal Breakfast hatte hat sie dann langsam Hunger. 

    Ich brauchte mal so gar nix.

    Wir sind dann nochmal nach Blair Athol (Die Ortschaft) denn da gabs die einzige sich in Betrieb befindlichen Wassermühle. Die stellen tolle Produkte her.

    Vorallem gabs da Brot. Gutes Brot. Das ist schon was besondere in Schottland. Ne Führung kann man auch machen. Die mahlen tatsächlich noch auf nem Mahlstein. Hab ich noch nie gesehen.



    Endlich gings nachmittags dann zu Edradour. 

    Ich war gegen 15.30 vor Ort.

    Hab mir das Ticket gekauft und erst dann durfte man zur Bar. 


    image



    image


    image


    Ich dachte mir: Sehr gut. Jetzt ne halbe Stunde zum Probiere  und danach nochmal nen Dram in Ruhe. 

    Nix wars. Es wurde mir gesagt das die Bar zu hat bis ich wieder komm und die Führung in 20 Minuten anfängt.

    Und das bei der Whiskykarte:banghead:


    Tolle Auswahl und spitzen Preiseimage


    image


    Ich hab dann den Distillery Exclusive 2000 PX probiert. 

    Der war Toll - hat dann aber im Shop 156£ gekostet. So toll dann auch nicht. 

    Und dann hab ich vor lauter Zeitdruck noch nen Edradour Cask Strength Bourbon probiert. 

    Eigentlich wollt ich den Ballechin aus dem Caroni Rum Fass probieren aber der war aus.


    Dann gings also los. Die Gruppe war etwas Größer als am Tag zuvor und viele Franzosen waren da.

    Unser Tour Guide war Ian. Der Kerl war der Hammer. Ich glaub der hatte schon ein paar Dram.

    image


    Als erstes gings zum Tasting.


    Zur Auswahl gabs den 10y.o. Edradour 

    Den 10y.o. Ballechin 

    Oder den Cream Liquer. 

    Ich hab natürlich 2 mal den Likör genommen........nicht!

    Die 2 Malts sind sehr leckere Standarts. Punkt.


    Der obligatorische Film war so naja. Bla bla halt. Wie toll und klein Edradour doch ist. Das sagen sie dort glaub generell sehr gern.


    Dann wurde uns gesagt das wir Glück hätten, da Edradour I grad renoviert wird und wir deshalb Edradour II besichtigen.

    Wenn die Renovierung abgeschlossen ist wird Edradour II auch nicht mehr hergezeigt. 


    image


    Zwei statt 4 Gärbottiche gibt es. Aus Holz. Auch Innen!

    image


    Die Mashtun ist - genauso wie die Stills - quasi eine Replik der alten Brennerei. 


    image


    image


    Ziemlich interresant finde ich den offenen  Würzekühler. Cooles Teil. 

    image


    image



    So richtig interessant wurde es allerdings im Warehouse. Weil man da richtig rein konnte.


    Der Geruch ist schon betörend da drin.


    Dann läuft man um die Ecke und dann sowas:


    image


    Ich dachte das gibt es heute nicht mehr. 


    image


    Unser Guide meinte das bei Edradour alle angehalten Fässer 2nd Fill sind, der Rest 1st Fill.

    Danach werden die Fässer in die Blend Industrie verkauft.

    image


    Zum Schluss haben sie noch gezeigt das bei Edradour auch die Signatory Schätze Schlummern.

    image


    Der Ausklang des Abends war dann im Moulin Hotel Pub.

    Mal so richtig traditionell und selbst gebraute Ales. Sehr empfehlenswert. 


    image


    Der nächste Tag war in Stirling. Ich fands nicht besonders. Der Weg dorthin war aber toll.



    Ich hab jetzt aber kein Bock mehr. Das wars. 

    Ich hänge noch ein paar Bilder dran. Wenn's fragen gibt, schießt los.


    image


    image


    image


    image


    image


    image


    Stolzer 2ter (oder 1. Verlierer) Des Blind Guardian Battle VIII


    Vizepräsident des "Battle-Monkey-Fanclubs"

    Lass schwingen, Monkey!!!


    Erfolgreich abgeschlossene Flaschenteilungen:

    I

  • anamelessghoul User anamelessghoul Dabei seit: 16.02.2018Beiträge: 763Flaschensammlung:The Ecstasy of GoldBewertungen: 10
    Optionen

    @Stef_D danke für den tollen, detaillierten Bericht und die vielen schönen Bilder! 

    Ihr scheint ne tolle Zeit gehabt zu haben.

    Life is hell, but sometimes dunkel. 

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.