Speyburn 10 Jahre

Dieser Malt ist sanft, mild und weich. Unter diesem ersten Bild verbergen sich aber Nussaromen sowie Heide und Honig. Der Geschmack ist ausgewogen zwischen Würzigkeit und malziger Süße. Guter Abgang.

Dieser Malt ist sanft, mild und weich. Unter diesem ersten Bild verbergen sich aber Nussaromen sowie Heide und Honig. Der Geschmack ist ausgewogen zwischen Würzigkeit und malziger Süße. Guter Abgang.

Details zur Flasche Ändern
1652
Speyburn
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
10 Jahre
40%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon, Sherry
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 16 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Früchte:
Malz:
Kräuter:
Floral:
Honig:
Pfirsich:
Vanille:
Zitrus:
Birne:
Eiche:
Heide:
Karamell:
Rauch:
Sherry:
Zitrone:
Alkohol:
Apfel:
Geschmack
Malz:
Süße:
Eiche:
Gewürze:
Karamell:
Chili:
Nüsse:
Alkohol:
Floral:
Früchte:
Honig:
Rauch:
Vanille:
Kräuter:
Abgang
Eiche:
Früchte:
Malz:
Gewürze:
Nüsse:
Öl:
Heide:
Sherry:
Kräuter:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

47
Beschreibungen 16

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.06.2010
Eine angenehme Honigblume, mittlerer Gehalt mit Nüssen, Gewürzen und einem trockenen, warmen, malzigen Abgang.
22.09.2016
Aroma: Auf den ersten Riecher eine nicht zu schwere Mischung aus Honigsüße und süßlicher leichter Fruchtigkeit, aber auch einen Tick Säuerlichkeit.

Geschmack: So wie er riecht, so schmeckt er auch, nur dass er auf der Zunge in allen Aspekten nicht so intensiv rüber kommt, wie noch in der Nase.

Abgang: Geht recht zügig zu einem leicht malzigen Aroma über, das bleibt.

Kommentar: Halte ich auch für entweder zu jung oder einfach von der Grundkomposition nicht "ausgereift" genug. Da haben manch andere halb so alte mehr Charakter. Und genau der fehlt ihm. Ich würde klassische große Namen wie Glenfiddich dem hier allemal vorziehen, aber für den "Kampfpreis" nicht schlecht. Man darf nur nicht zu viel erwarten. Eher etwas zum einfach trinken, als um lange drüber nachzuphilosophieren.
13.04.2013
Aroma: süße Früchte

Geschmack: süß, etwas schärfe, blumig

Abgang: malzig mild

Kommentar: mußte sich mit Blackstone 18 vergleichen lassen, lag etwa gleichauf
20.03.2013
Aroma: Gleich im Antritt blumig. Sehr angenehm, süßlicher Geruch.

Geschmack: Heideblumen und dezente Malzigkeit. Im Nachklang etwas nussig.

Abgang: Leider nach meinem Empfinden zu kurz und unauffällig.

Kommentar: Schade, dass der großartige Antritt so schnell verfliegt. Dennoch ein angenehmer und süffiger Single Malt ohne Ecken und Kanten.
30.10.2013
18.02.2018
Aroma: Zitrusfrüchte, süß, Honig, leicht in der Nase

Geschmack: süße malzigkeit, easy to drink

Abgang: angenehm bitter werdend

Kommentar: süffiger und leichter Allday- und Einsteigermalt,
18.02.2018
30.05.2013
Aroma: Malz, Heidekraut, Zitrus / Birne, ein Hauch Pfirsich

Geschmack: etwas Süße, Eiche, Malz, nicht scharf / relativ mild

Abgang: recht lang, Eichennoten, leichte Trockenheit

Kommentar: gefällt mir sehr gut, auf jeden Fall tolles PLV, auch gut als Einsteiger-Whisky geeignet
20.12.2014
29.03.2015