1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 18
13.01.2019
EnjoyLife89
Aroma:
alkoholisch, reife (helle) Früchte, süß, Malz lässt sich gut erkennen, Vanille leicht im Hintergrund, ein Hauch Citrus und später kommt noch eine Nuance Nuss durch. Kurzzeitig auch etwas Karamell, aber für mich nicht dauerhaft präsent.

Geschmack:
Süß, weich, Eichenbitterkeit baut sich auf, würzig (leicht scharf -> Chili), Nuss zeigt sich wieder. Malz ist auch dezent vorhanden. Für mich ist der Rauch eher dezent im Hintergrund und bringt eine leichte Trockenheit mit.

Abgang:
kurz, bitter, minimaler Rauch bleibt etwas länger,

Kommentar:
Zum Karten spielen oder plaudern ein guter Blend nebenher. Für die gezielte Verkostung in meinen Augen zu lasch, aber so als Drink nebenher wenn etwas anderes im Vordergrund steht ein absolut akzeptabler Begleiter. Lässt sich aufgrund seiner Süffigkeit gut trinken
07.11.2018
Philip_Allendörfer
Kommentar: Rauch Vanille Früchte Eiche Herb
Sicherlich nicht mit einem Single Malt zu vergleichen, zumal ab und zu der Grain-Whisky heraus blitzt.
Aber dennoch DEUTLICH besser als der Red-Lable. Absolut tolles PLV.
Mir schmeckt er gut. Weich, angenehmen, man braucht weder Wasser, Eis noch Cola. Alles bestens.
21.05.2018
JanAnskeit
Aroma: Früchte Alkohol Malz Karamell Leder
frisch, alkoholisch, leicht. Etwas Malz, undefinierbare frische Frucht. Harmonisch, ohne Ecken und Kanten.
Später Karamell und ganz entfernt etwas Nadelholz, sowie Leder.

Geschmack: Malz Rauch Sherry
malziger, etwas Rauch und eine Idee von Sherry kommen hervor. Leicht würzig.
Weich, rund und harmonisch.

Abgang: Eiche Getrocknete Früchte Rauch
dezente Eichenwürze mit minimalem Rauch. Wärmend. Trockenfrüchte (besonders getrocknete Pflaumen)
31.03.2018
Andreas77


Trinkbarer, Bezahlbarer, Einsteiger. Mehr kann man zu diesem Preis einfach nicht erwarten als einen angenehm riechenden Whisky mit mittelmäßigen Geschmack. Ich mag ihn zum Zechen nach einem Guten.
07.03.2017
MisterED
Kommentar: Im Rahmen eines "Whisky-Seminares" (als Einsteiger macht man sowas ;-) blind verkostet:
Sehr mild und süß im Antritt, extrem leichte Würzigkeit und Schärfe im Rachen, im Abgang wieder kurze Süße. Nuancen von etwas Rauch kommen durch.
Um Längen besser als der Red Label, trotzdem kein Nachkauf. Blind habe ich ihn zwar für besser empfunden (was das Hirn so mit einem anstellt), aber in meiner noch jungen Whisky-Karriere könnte ich doch einige Single-Malts für nur wenige Euros mehr entdecken.

29.03.2016
DerKern
Aroma: Vanille, Malz, etwas Frucht

Geschmack: ölig, Chilli, Salz

Abgang: Kurz anhaltend, stark Weizen, schwach Vanille und Gewürze

Kommentar: In der Nase sehr gut, im Mund angnehm, den Abgang versaut der Weizen (den der Herr Lütig wohl mit seiner Eiche meint)
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 18