Wild

Ein Urahn von Max Wild, der die Brennerei heute führt, begann schon im Jahr 1855 mit der Herstellung von Obstbränden. Die erste Whiskydestillation erfolgte im Jahr 2002. Daneben stellt die Schwarzwaldbrennerei auch Gin und Rum her.

Informationen über die Brennerei
14 Flaschen
Deutschland
8.013677 48.388554
Geöffnet
http://wild-brennerei.de/index.html
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 116 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Süße:
Sherry:
Karamell:
Süße:
Gewürze:
Früchte:
Sherry:
Karamell:
Zitrus:
Vanille:
Eiche:
Eiche:
Birne:
Vanille:
Nüsse:
Birne:
Limette:
Pfeffer:
Melone:
Ingwer:
Gewürze:
Herb:
Rauch:
Melone:
Getrocknete Früchte:
Öl:
Kirsche:
Rauch:
Kaffee:
Rosine:
Öl:
Orange:
Beeren:
Kirsche:
Trauben:
Malz:
Zitrus:
Ananas:
Mandeln:
Trauben:
Pfeffer:
Orange:
Malz:
Mandeln:
Chili:
Dattel:
Beeren:
Schokolade:
Herb:
Honig:
Chili:
Alkohol:
Nüsse:
Honig:
Alkohol:
Schokolade:
Ananas:
Zitrone:
Dattel:
Kräuter:
Gras:
Geschmack
Früchte:
Süße:
Sherry:
Süße:
Gewürze:
Früchte:
Nüsse:
Eiche:
Karamell:
Schokolade:
Sherry:
Malz:
Öl:
Herb:
Karamell:
Eiche:
Trauben:
Tropische Früchte:
Kaffee:
Gewürze:
Vanille:
Kirsche:
Vanille:
Zitrus:
Tropische Früchte:
Schokolade:
Kirsche:
Getrocknete Früchte:
Zimt:
Banane:
Malz:
Pfeffer:
Weizen:
Herb:
Rosine:
Rauch:
Chili:
Mandeln:
Öl:
Mandeln:
Zitrus:
Nüsse:
Getrocknete Früchte:
Dunkle Schokolade:
Kräuter:
Heide:
Chili:
Orange:
Pfeffer:
Beeren:
Dunkle Schokolade:
Rosine:
Trauben:
Kaffee:
Weizen:
Brombeere:
Lagerfeuer:
Orange:
Limette:
Dattel:
Birne:
Birne:
Beeren:
Ingwer:
Brombeere:
Lagerfeuer:
Abgang
Sherry:
Früchte:
Süße:
Eiche:
Sherry:
Süße:
Eiche:
Gewürze:
Trauben:
Nüsse:
Öl:
Früchte:
Vanille:
Herb:
Karamell:
Gewürze:
Getrocknete Früchte:
Schokolade:
Öl:
Zitrus:
Kirsche:
Trauben:
Salz:
Maritime Noten:
Maritime Noten:
Vanille:
Salz:
Limette:
Dunkle Schokolade:
Pfeffer:
Herb:
Schokolade:
Kirsche:
Getrocknete Früchte:
Pfeffer:
Brombeere:
Dunkle Schokolade:
Zitrone:
Rosine:
Dattel:
Ananas:
Kaffee:
Rosine:
Alkohol:
Kräuter:
Kräuter:
Karamell:
Dattel:
Brombeere:
Heide:
Rauch:
Kaffee:
Heide:
Zitrone:
Ananas:
Alkohol:
Zitrus:
Beschreibung der Brennerei

Der Whisky

Die Destillerie aus dem Schwarzwald produziert den Blackforest Sherry Cask und den rauchigen Blackforest Peated, die aus über Torffeuer getrocknetem Gerstenmalz hergestellt werden. Das Getreide, das für den Blackforest Wild Whisky verwendet wird, ist die eigens angebaute Sommer-Gerste der Brennerei.

Die Brennerei legt besonderen Wert auf handwerkliche Herstellung. So wird für den Blackforest auch eigens gezüchtete Hefe verwendet, um besonders fruchtige Aromen zu erhalten.

Für Genießer, die lieber ihr eigenes Fass besitzen, bietet die Brennerei eine spezielle Abfüllung an. Hier können die Kunden selbst wählen, welche Fassgröße und welches Destillat sie möchten. Auch der Fasstyp, die Lagerzeit und der Alkoholgehalt können online in einem Konfigurator bestimmt werden. Werden die Flaschen dann abgefüllt, gibt es hier noch die Möglichkeit über Flaschentyp und Etikettierung zu entscheiden.

Der Gin

Für den Blackforest Creative Wild Gin verwendet die Brennerei 65 Botanicals, die jeweils in kleine Gruppen (Zitrusfrüchte, Wacholder, Gewürze) aufgeteilt und dem Gin beige-mischt werden. Jede dieser Gruppen wird individuell mazeriert und destilliert. 

Im Gegensatz zum Creative Wild orientiert sich der Traditional Wild Gin am klassischen London Dry Gin. Neben der ausgewogenen Wacholdernote zeigen sich viele frische Botanicals wie Basilikum, Zitrone, Limette und Ingwer. Insgesamt werden in diesem Gin 45 Inhaltsstoffe verarbeitet. Zur Anwendung kommt hier das Dampf-Extraktions-Verfahren, wobei die Zitrusschalen nicht im Alkohol eingelegt, sondern nur in einem Aromakorb in den aufsteigenden Alkoholdampf gehängt werden. Das hat zur Folge, dass die Zitrusa-romen besonders schonend gewonnen werden und dadurch intensiver schmecken.

Bevor die Gins abgefüllt werden, lagern sie für sechs bis zwölf Monate in Ton-Amphoren.

Der Rum

Neben Whisky und Gin produziert die Brennerei auch den Blackforest Wild Rum. 

Für die Herstellung ihres Madeira Cask Rum verwendet die Destillerie Bio-Zuckerrohrmelasse, die spontan und offen vergoren wird. Danach findet eine zweifache Destillation statt, die für fruchtige Esternoten sorgt. Nach einer Lagerzeit von zehn Jahren in Fässern aus französischer Eiche, Ex-Bourbon- und Cognacfässern werden diese zusammengeführt.

Der Blackforest Spiced Rum Barrique wird aus Zuckerrohrmelasse aus Paraguay hergestellt. Vor der anschließenden Fermentation, die spontan und ohne Zugabe von Reinzuchthefen stattfindet, verdünnt man die Melasse mit Schwarzwälder Quellwasser. Auch dieser Rum wird zweifach in kupfernen Brennblasen destilliert. Die Reifezeit für den Spiced Rum Barrique beträgt sechs Jahre und es kommen sechs verschiedene Fässer zum Einsatz.

Die Lagerung

Der dreifach-destillierte Blackforest Sherry Cask wird für acht Jahre gelagert. Dabei kommen drei verschiedene Fässer zum Einsatz, wobei besonders das Pedro-Ximénez-Serryfass heraussticht. Direkt aus Jerez de la Frontera importiert, befüllt die Wild Brennerei die Fässer kurz nach der Leerung mit dem Blackforest Wild Whisky.

Der Blackforest Peated lagert nach einer zweifachen Destillation sechs Jahre in amerikanischen Weißeichenfässern sowie Bourbon- und Cognacfässern, sodass sein fruchtiger Charakter betont wird und sich harmonisch mit dem Rauch verbindet.

Die Geschichte

In der heutigen Wild Brennerei sind drei verschiedene Generationen vertreten. Max Wild hat Getränketechnologie studiert und lernte das Destillieren noch von seinem Großvater Franz Wild Senior. Er führt heute das Familienunternehmen zusammen mit seinen Brüdern Manuel und Lukas. Franz Wild Junior wurde ebenfalls vom Großvater und Vater in die Welt des Destillierens eingeführt. Dank ihm kann die Brennerei auf einen großen Bestand an Streuobstwiesen zurückblicken, deren Ertrag den verschiedenen Edelbränden zugutekommt. Aus einer Familie von Obstbauern kommend trug Franz Wild Senior das Familienerbe fort und destillierte bereits in den 60er Jahren ausgefallene Obstsorten. Jeder der drei Brennereigenerationen, die in der Wild Brennerei zusammenarbeiten, wurde auch eine eigene Produktlinie an Edelbränden gewidmet: 6-, 12- und 18 Ender.

Das Besucherzentrum

Die Familie Wild bietet Führungen durch die Produktionshalle und die große Brennerei an, bei denen die Funktionsweise der Destillerie erklärt wird. Im Anschluss bekommt man einige Kostproben und kann sich noch in der Vinothek und auf den Streuobstwiesen umschauen. Zusätzlich werden verschiedene Tastings vor Ort oder auch online angeboten, die man über die Homepage der Brennerei reservieren kann.

Besucherinformationen

Brennereiadresse:

Wild Brennerei
Streuobstgarten 1
77723 Gengenbach
Tel: +49(0)7803-5555
Email: info@remove-this.wild-brennerei.de 

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.