Balblair 21 Jahre - 1991

Aroma: Süße Fruchtnoten.
Geschmack: Erdbeeren, Bananenkuchen und verweilender Pfeffer.
Fasstyp: Crozes-Hermitage
Limitiert auf 2.000 Flaschen!

Für die Private Collection wurden nur die besten Single Malts von den Direktoren persönlich ausgewählt. Jeder dieser seltenen Whiskys besitzt einen hervorragenden Charakter und ist von einmaliger Qualität.

Aroma: Süße Fruchtnoten.
Geschmack: Erdbeeren, Bananenkuchen und verweilender Pfeffer.
Fasstyp: Crozes-Hermitage
Limitiert auf 2.000 Flaschen!

Für die Private Collection wurden nur die besten Single Malts von den Direktoren persönlich ausgewählt. Jeder dieser seltenen Whiskys besitzt einen hervorragenden Charakter und ist von einmaliger Qualität.

Details zur Flasche Ändern
4567
Balblair
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
21 Jahre
28.10.1991
06.2012
45%
0.7 l
Gordon & MacPhail
Private Collection andere Serie
Croze Hermitage wine cask
2000 Flaschen
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 6 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Früchte:
Eiche:
Heide:
Honig:
Vanille:
Kräuter:
Pflaume:
Geschmack
Gewürze:
Pfeffer:
Banane:
Früchte:
Süße:
Alkohol:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Honig:
Karamell:
Rauch:
Schokolade:
Abgang
Gewürze:
Pfeffer:
Malz:
Schokolade:
Süße:
Alkohol:
Rauch:
Eiche:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

5
Beschreibungen 6

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Süße Fruchtnoten.

Geschmack: Erdbeeren, Bananenkuchen und verweilender Pfeffer.

Abgang:

Kommentar:
27.12.2014
Aroma: erst Wein, dann Eiche

Geschmack:

Abgang:

Kommentar:
Derzeit mein interessantester Whisky. Im ersten Moment denkt man an einen kräftigen Cognac, dann kommt etwas Pfeffer und Eiche. Spitzenprodukt!
27.12.2014
27.03.2015
2.Runde
Aroma: Erdbeere, Scherry und alle dunkelrotee Frücht dieser Welt ;-), ein wahrer Frucht-Cocktail, und nicht zuletzt die satte Weintraube,
Geschmack: Rosienen mit Honig und einen ordentlichen Schuß Pfeffer, !Wow!, leicht ölig, dazu dunkle Schokolade,
Abgang: merkbarer mittellanger Abgang, der Pfeffer bleibt im Rachen und an der Zunge - hier dauert es lang, bis dieser abklingt,
Kommentar: Tja, er hat es wieder geschaffte! In meiner Bar konnte er seinen Spitzenplatz verteidigen. Hochinteressant und in mir Begeisterung weckend...., ich hab schon ein bisschen Angst, wenn die Flasche alle ist ;-)
01.01.2016
3.Runde Flasche geöffnet: 26.02.2014 Alkohol: 44% gemessen
Aroma: Weintraube mit Holz, jetzt kommen rote Frücht, satte Erdbeben und überreife Pflaumen, geht jetzt ein wenig hinüber in Rumtopf,
Geschmack: Honigrosinen, wird süßer, jetzt kommt etwas Pfeffer, ein weeenig Karamell,
Abgang: mittlerer Abgang, der Alkohol wärmt, etwas Bitterschokolade - hält aber nicht lang,
Kommentar: Der beste Cognac, den ich habe ;-). Ich bin absolut begeistert, was hier aus Whisky kreiert wurde - Spitzenklasse!
11.10.2013
Aroma: Vordergründig fast schon bissige Wein und Barrique Noten, dunkle Früchte mit Erinnerung an Erdbeeren . Zusätzlich eine Spur Heidekraut untermauert von einer Honigsüße. Dahinter drücken die amerikanischen Weißeichenfässer mit weicher Vanille und Karamellnoten. Nach einer gewissen Zeit pendelt sich dann ein herrliches Erdbeer-Vanille-Honig-Gesamtbild ein.

Geschmack: Saftiger, süßer Antritt mit fruchtigen Spitzen und einer leicht getreidigen Note, dahinter eine überraschend ordentliche Prise frisch gemahlener Pfeffer.

Abgang: Pfeffriger Abgang, mittellang und trockener werdend, aber auch mit einer verbleibenden leichten Note nach dunkler Schokolade

Kommentar: Herrlich aromatischer Whisky mit irrsinniger Farbe, der im Vergleich zu der Originalabfüllung durch das Finish zusätzlich richtig Aromenfracht getankt hat. Ein toller Malt im besten Alter: komplex, vielschichtig und hervorragend ausbalanciert zwischen Brennereicharakter, Fassreifung und einem zusätzlic
11.10.2013
Aroma: Vordergründig fast schon bissige Wein und Barrique Noten, dunkle Früchte mit Erinnerung an Erdbeeren . Zusätzlich eine Spur Heidekraut untermauert von einer Honigsüße. Dahinter drücken die amerikanischen Weißeichenfässer mit weicher Vanille und Karamellnoten. Nach einer gewissen Zeit pendelt sich dann ein herrliches Erdbeer-Vanille-Honig-Gesamtbild ein.

Geschmack: Saftiger, süßer Antritt mit fruchtigen Spitzen und einer leicht getreidigen Note, dahinter eine überraschend ordentliche Prise frisch gemahlener Pfeffer.

Abgang: Pfeffriger Abgang, mittellang und trockener werdend, aber auch mit einer verbleibenden leichten Note nach dunkler Schokolade

Kommentar: Herrlich aromatischer Whisky mit irrsinniger Farbe, der im Vergleich zu der Originalabfüllung durch das Finish zusätzlich richtig Aromenfracht getankt hat. Ein toller Malt im besten Alter: komplex, vielschichtig und hervorragend ausbalanciert zwischen Brennereicharakter, Fassreifung und Finish.
02.06.2013
05.07.2013