Glenlivet 15 Jahre French Oak Reserve

Die Nachreifung in neuen, aromastarken, französischen Limousin-Eichenfässern aus der Dordogne gibt diesem Single Malt Whisky eine würzige Note verbunden mit weichen, fruchtigen und floralen Aromen.

Die Nachreifung in neuen, aromastarken, französischen Limousin-Eichenfässern aus der Dordogne gibt diesem Single Malt Whisky eine würzige Note verbunden mit weichen, fruchtigen und floralen Aromen.

Details zur Flasche Ändern
6485
Glenlivet
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
15 Jahre
40%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon, French Limousine Oak
Kühlfiltrierung - Mit Farbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 20 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Süße:
Eiche:
Vanille:
Apfel:
Nüsse:
Zitrus:
Honig:
Sherry:
Gewürze:
Malz:
Mandeln:
Rauch:
Alkohol:
Banane:
Birne:
Orange:
Rosine:
Haselnüsse:
Grapefruit:
Ingwer:
Pflaume:
Karamell:
Ananas:
Schokolade:
Geschmack
Süße:
Eiche:
Früchte:
Gewürze:
Nüsse:
Vanille:
Öl:
Sherry:
Zimt:
Kräuter:
Orange:
Beeren:
Birne:
Schokolade:
Floral:
Honig:
Malz:
Mandeln:
Zitrus:
Abgang
Eiche:
Süße:
Nüsse:
Gewürze:
Rauch:
Früchte:
Öl:
Malz:
Banane:
Dunkle Schokolade:
Herb:
Alkohol:
Apfel:
Honig:
Sherry:
Kräuter:
Zitrus:
Grapefruit:
Heide:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

58
Beschreibungen 20

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
05.07.2015
Aroma: Sherry & Malz, im Hintergrund feiner Früchtekuchen
Geschmack: Komplexe Sherrynoten und würzigkeit
Abgang: Lang und weich, mit Sherry und einem Hauch Rauch
Kommentar:
27.06.2017
Aroma: Da ist Schub hinter. Dass der nur 40% hat, merkt man in der Nase nicht. Nach genauerem Hinriechen merkt findet man dann primär Fruchtigkeit, teils frische Früchte und teils kandierte Süße. Daneben kommt ein Würzschub, der nicht zu unterschätzen ist.

Geschmack: Zuerst kommt der Würzschub aus der Nase in den Mund. Dieser hält einige Zeit an. Erst danach kommen die süßen Fruchtaromen hervor, die teils echt süß sind. Aber daraufhin werden sie wieder zurückdominiert von Würze und schlussendlich nussiger Eiche, leicht bitter.

Abgang: Es bleibt ein Mix auf Fruchtsüße und Eiche zurück, der im Rachen leicht wärmend ist.

Kommentar: Auch so ein Kategorie "muss man in der Stimmung für sein". Die untypische, stark gegensätzliche Kombination wird sicherlich nicht jedermanns Sache sein. Mit zunehmenden Schlücken wird die Eiche dominanter am Anfang, die Fruchtsüße bleibt aber merklicher zurück.
15.03.2015
Aroma: Eiche, Honig, Malz, Ingwer
Geschmack: Süße, Eiche, Frucht, Nuss
Abgang: mittellang, wärmend, nussig
25.10.2019
Aroma: ganz am Anfang tatsächlich als Erstes Eiche, dann ein wenig Karamell, bevor die typische Glenlivet-Birne-Fruchtigkeit durchkommt, Aprikosen, etwas Schokolade; Karamell, Haselnuss und Milchschokolade mehr und mehr, etwas Marzipan, Mandel

Geschmack: Schokolade, dann Würze, Birne, Beeren, Eiche mit der Zeit mehr

Abgang: trocken, Eiche deutlich, Kakaobohnen - mit der Zeit immer intensiver

Kommentar: traumhafte Nase, leider Geschmack und Abgang ein wenig zu deutlich auf der Eichenseite
03.01.2016
Aroma: Malzig und sauber mit ordentlich Holz.

Geschmack: Vanille, Nüsse, Malz, Gewürze und Bitterschokolade eingebunden
in trockener Eiche.

Abgang: Lang, mit trockener Eiche und schöner Bitterkeit.

Kommentar: Genau so sollte ein Malt sein. Schöne Fassaromen in Symbiose
mit dem sauberen Brennereicharakter einer Speyside Destillerie.
17.10.2013
Aroma:
säuerlich frische Früchte wie Grapefruit mit einem Touch Ananas, leicht süßliche Vanillecreme, nussige Noten von Mandel oder eher Macadamia, versteckt etwas Mandarine und gelbe Äpfel, mit viel gutem Willen auch ein Hauch Banane, leicht spürbare alkoholische Note

Geschmack:
süß und cremig mildes Mundgefühl, leichter exotischer Fruchtcocktail, dann kommt die Bitterkeit der Eiche durch, Kräftiges Nussaroma in Richtung Walnuss

Abgang:
sehr trocken mit deutlicher Bitterkeit der Eiche, wieder deutlich herbere Nüsse und auch die Grapefruit kommt wieder durch, mittellanger Abgang, zurück bleibt ein leicht pelziges Gefühl auf der Zunge

Kommentar:
Schöner frisch fruchtiger Sommerwhisky für die wärmeren Tage, bei dem die Bitterkeit der Eiche einen schönen Kontrapunkt setzt. 3 vol.% mehr würden ihm vielleicht ganz gut stehen, da er doch in einigen Momenten etwas verwässert wirkt. Für einen Preis ab 30 Euro ziehe ich diesen dem 12er deutlich vor.
22.06.2017
Aroma: Leichte Süße und Würze, fruchtig, etwas Eiche

Geschmack: Süß, würzig, Eiche

Mit Wasser: Etwas frischer und fruchtiger

Kommentar: Im Aroma herber und schwächer als Glenlivet 12. Dafür im Geschmack etwas voller, reifer und mehr Würze.
05.02.2015
Aroma: fruchtig, etwas Vanille, Eiche, nussig

Geschmack: fruchtig, würzig, etwas bitter, hauch Vanille

Abgang: lang

Kommentar: gut. Auch Preis-Leistung ist OK. Ich würde mir aber keine große Flasche kaufen.